| 07.09 Uhr

MSV Duisburg startet heute im Trainingslager - Stadt-Panorama ist vor Ort
Schuften im Schatten des Wilden Kaisers

MSV Duisburg startet heute im Trainingslager - Stadt-Panorama ist vor Ort: Schuften im Schatten des Wilden Kaisers
Flieg Flekki, flieg. Sven Beuckert lässt Mark Flekken formvollendet in Richtung Ball segeln. Eine Szene aus dem Trainingslager in St. Johann im vergangenen Jahr. FOTO: Penzel
Duisburg. Heute startet der MSV Duisburg mit seiner ersten Trainingseinheit im Trainingslager. Wir sind live im österreichischen St. Johann vor Ort und berichten regelmäßig online auf www.stadt-panorama.de und natürlich in unserer Printausgabe. Im vergangenen Jahr waren wir dabei, als am Wilden Kaiser der Grundstein für die starke Aufstiegssaison gelegt wurde. Diesmal geht es um die Basis für den Klassenerhalt in Liga zwei. Von Steffen Penzel

Es werden wieder harte Tage für die MSV-Profis. Wie das halt so ist in Trainingslagern vor dem Saisonstart. Zirkeltraining, morgendliche Laufeinheiten, zwei Mal Training am Tag plus Testspiele gegen Würzburg und Karlsruhe. Cheftrainer Ilia Gruev betonte zuletzt noch mal, dass er in Österreich den Fokus auf Technik und Konzeptionen legen will. Gut für die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist so ein Trainingslager sowieso. Und nach den sehr guten Erfahrungen mit Trainingsgelände, Bedingungen und dem tollen LTI Hotel Kaiserfels ist man bei den Zebras bester Dinge. "Wir werden wieder super arbeiten können in St. Johann", ist sich Ilia Gruev sicher. Das Wetter sollte den Duisburgern dabei in den ersten Tagen am Wilden Kaiser auch keinen Strich durch die Rechnung machen. Für heute und morgen hat sich der Wetterdienst auf 26 Grad, Windstille und pralle Sonne eingeschossen.

Was auf jeden Fall schon mal super lief, war die Präsentation der neuen MSV-Trikots. "Brust raus für Duisburg", prangt da in großen Lettern auf den Jerseys, die ganz bewusst in leichter Retro-Optik daher kommen und an den MSV-Dress der 70er-Jahre erinnern.

Eine kleine Lehrstunde in Sachen Beachvolleyball erteilte das Deutsche Top-Duo Katharina Schillerwein und Cinja Tillmann bei der Trikotpräsentation in der City den MSV-Spielern, die am Ende sogar mit sechs Mann gegen die Beachvolleyballerinnen keine Chance hatten. Der gute Laune tat das aber keinen Abbruch. FOTO: Nagraszus

Vorgestellt wurden die Trikots in der mobilen Beachvolleyball-Arena mitten in der City. Da gab es dann auch gleich die erste Niederlage für Fabian Schnellhardt & Co., die sich, trotz zwischenzeitlicher 6:2-Überzahl, eine glatte Zwei-Satz-Niederlage gegen das deutsche Top-Beachvolleyball-Duo Katharina Schillerwein und Cinja Tillmann einfingen. Über 600 MSV-Fans ließen sich den Spaß nicht entgehen. Das Fazit vom Spieler der Saison, Fabian Schnellhardt, fiel dann auch eindeutig aus: "Die beiden Mädels haben es echt drauf. Wenn die mal richtig draufschlagen hat man keine Chance. So schnell kann man gar nicht gucken." Und auch sein Trainer hatte Nachsicht. "Heute hatten wir keine Chance, der Gegner war einfach zu stark."

Da sind sie, die neuen MSV-Trikots für die Saison 17/18: Daniel Zeaiter, Daniel Davari, Mark Flekken, Tugrul Erat, Gerrit Nauber, Fabian Schnellhardt und Maskottchen Ennatz strecken die „Brust raus für Duisburg“. FOTO: Nagraszus