"Kollektives Versagen einer Vielzahl von Personen"

Warum der Loveparade-Prozess eingestellt werden sollte

Duisburg. Wie angekündigt, hat der Vorsitzende Richter im Loveparade-Strafprozess heute einen Vermerk zum gestrigen Rechtsgespräch verlesen. Der Prozess habe zur Aufklärung beigetragen, die zehn Angeklagten seien auch möglicherweise für das Unglück 2010 mitverantwortlich, doch ihre Schuld sei allenfalls mittelschwer. Es könne davon ausgegangen werden, dass 2010 keine klaren Vorgaben für die Organisation einer solchen Großveranstaltung vorlagen. Von Thomas Warneckemehr

Lukas Fröde gibt sich selbstkritisch, aber auch zuversichtlich:

"Wir haben gezeigt, was wir können"

Lukas Fröde kann sich noch sehr gut an die 2018er-Ausgabe des Winter-Trainingslagers in Portugal erinnern. "Da war die Ausgangslage eine ganz andere, da hatten wir die doppelte Punktzahl im Vergleich zu heute", denkt Fröde zurück. Statt wie vor zwölf Monaten im oberen Tabellendrittel, steckt der MSV aktuell mitten im Abstiegskampf. "Klar, das ist schon deutlich unangenehmer", so Fröde. Von Steffen Penzelmehr

ADAC Staubilanz 2018

486.000 Kilometer Stau in NRW

Nordrhein-Westfalen belegt in der aktuellen ADAC Staubilanz weiter den Spitzenplatz. Mehr als ein Drittel aller bundesweiten Staus entfallen auf NRW. Laut ADAC Verkehrsdatenbank kam es auf den mehr als 2200 Autobahnkilometern des einwohnerstärksten Bundeslandes im vergangenen Jahr zu fast 264.000 Staus (2017: rund 251.000). Etwa 154.000 Stunden steckten Autofahrer im Stau fest (2017: 143.000). Zusammengerechnet ergaben alle Staus in NRW eine Länge von knapp 486.000 Kilometern (2017: 455.000) - ein Plus von 6,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. mehr

Zebras zeigen beim 1:1 im ersten Testspiel gute Leistung / Wiedwald patzt

MSV vergibt zu viele Chancen

Der MSV Duisburg hat beim ersten Testspiel im Trainingslager ein Remis eingefahren. Gegen Portimonense SC holte die Lieberknecht-Truppe trotz bester Chancen und guter Spielanlage nur ein 1:1. Der Gegentreffer ging auf die Kappe von Torwart-Neuzugang Felix Wiedwald. Von Steffen Penzelmehr

Felix Wiedwald über Duisburg, Konkurrenzkampf und Fußball auf der Insel

Der Rückkehrer

Felix Wiedwald ist die neue Nummer eins im Tor des MSV Duisburg. Das Ex-Zebra mit Bundesliga- und Championship-Erfahrung will in den kommenden Monaten den Zebra-Kasten vernageln. Im Trainingslager in Portugal berichtet der 28-Jährige über die Rückkehr an die Wedau, das Verhältnis zu seinen Torwart-Kollegen und den großen Traum Premier League. Von Steffen Penzelmehr