| 16.17 Uhr

Kampfsportler des CRCA-Lopez aus Rheinhausen im Wettbewerb
Weltmeisterlich abgeräumt

Kampfsportler des CRCA-Lopez aus Rheinhausen im Wettbewerb: Weltmeisterlich abgeräumt
Das erfolgreiche Rheinhauser Kampfsport-Team mit seinen Weltmeister-Trophäen. FOTO: privat
Rheinhausen. Kürzlich fanden in Hagen die offenen Weltmeisterschaften der World Federation of Martial Arts Council (WFMC) statt. Bei dieser Kampfsportveranstaltung holten Rheinhauser Kampfsportler neun Weltmeistertitel. Von der Redaktion

Über 20 Nationen waren an diesem Event beteiligt. Geladen waren international alle Wettkämpfer aus allen Verbänden, die bisher erste bis dritte Plätze gelandet hatten. Das Wettkampfteam von CRCA-Lopez aus Rheinhausen, das seit Jahren in NRW in den Ranglisten immer mit ganz oben steht, nutzte die Gelegenheit um sich international zu messen.

Sieben Kinder im Alter von 9–15 Jahren nahmen an dieser Weltmeisterschaft teil. Unterstützt wurde das Team von den Trainern Mario Lopez, Fatih Algan sowie von den Angehörigen der Kids. Das Team CRCA-Lopez nahm an den Disziplinen Formen (Das kämpfen gegen imaginäre Gegner, mit und ohne Musik), der Kategorie Kickboxen (Kickboxer kämpfen sich in einem Pool, Kampf für Kampf nach oben bis ins Finale) und dem Teamkampf (5 Kids kämpfen gegen 5 Kids, nacheinander jeweils 90 Sek. wobei die Punkte addiert werden) teil. Zwei Rheinhauser Kinder starteten in zwei Disziplinen. Insgesamt hatten also sieben Kinder neun Starts. Unglaubliche neun Mal Platz eins, der mit einem Ledergürtel belohnt wurde, waren das sagenhafte Ergebnis dieser Weltmeisterschaft.

Die Kids, die Coaches und die Eltern waren überglücklich und mächtig stolz auf dieses sicherlich so nicht erwartete Ergebnis. "Es bewahrheitet sich immer wieder, so CRCA-Vorsitzender Mario Lopez, dass Aufgeben keine Option ist. Wer hart an sich arbeitet wird die Früchte schon sehr bald ernten. Für unser Team heißt es jetzt bodenständig zu bleiben, sich auf diesen Erfolg nicht auszuruhen, denn Stillstand bedeutet Rückschritt."

Für interessierte Kinder die zum Verein dazustoßen möchten, sei gesagt: "Ihr seid herzlich Willkommen, wir kümmern uns um euch und bauen euch Stück für Stück auf, ob für den Wettkampf oder um euer Selbstbewusstsein, eure Beweglichkeit, eure Koordination, eure Ausdauer oder euren Willen zu verbessern. Das Team CRCA-Lopez an der Atroper Straße 56 ist für euch da." Weitere Infos im Internet unter: www.crca.de.