| 16.32 Uhr

Jahreshauptversammlung der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung (KAB) St. Peter Rheinhausen
Ehrungen, Wahlen, Rückblick und Ausblick

Jahreshauptversammlung der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung (KAB) St. Peter Rheinhausen: Ehrungen, Wahlen, Rückblick und Ausblick
Vertrauensmann Horst Olmert gratuliert Ilse Hill-Dickmann zu 70 Jahre Mitgliedschaft. FOTO: KAB
Rheinhausen. Herbert Beimel, Vorsitzender KAB Sankt Peter, ehrte kürzlich auf der Jahreshauptversammlung Werner Sadler und Rosi und Franz Bleiziffer für 25 Jahre, Gerda und Herbert Feltgen für 50 Jahre, Theresia Lang, Magdalene und Konrad Romahn, Elsbeth und Hans-Gerd Fatum und Rita und Wilhelm Ehrentraut für 60 Jahre sowie Ilse Hill-Dickmann für sogar 70 Jahre Mitgliedschaft in der KAB. Von der Redaktion

Wie in den vergangenen Jahren lag der Schwerpunkt der KAB-Arbeit bei Bildungs- und Informationsveranstaltungen. Man lud Fachleute zu den Themen "Stalin – Kirche unterm Roten Stern", "Das Reformationsjubiläum als ökumenisches Ereignis" (mit der Evangelischen Arbeitnehmer-Bewegung [EAB]) und "Reha und Anschlussheilbehandlung bei der VBG" ein. Die KAB veranstaltete auch zwei Familienfrühstücke, das "Erzählcafé 50-er Jahre" und das Mitsing-Konzert mit Bea Nyga. Mit der kfd feierte sie den Advent.
Wieder gab's den Pfarrkarneval mit der KAB. Traditionell war auch der Einkehrtag ("Ich bin, wer DU bist!") und der Grillabend für Daheim Gebliebene und Urlaubsrückkehrer. Man ist auch beim Pfarrfest aktiv und arbeitet mit der EAB zusammen.

Karin und Jürgen Schlechtriem erläuterten die Aktivitäten der Gruppe GrauBunt (Graue Haare – Buntes Leben): GrauBunt bietet seit 15 Jahren Besichtigungen an. Man besuchte 2017 das "Haus des Bergmanns" in Kamp-Lintfort, das Neanderthal-Museum in Mettmann, das Franziskaner-Kloster in Xanten-Mörmter, eine Großbäckerei und das Theater am Marientor. GrauBunt machte eine Stadtrundfahrt durch den Duisburger Süden, eine Busfahrt nach Schloss Burg an der Wupper, eine Floßfahrt auf der Niers und besuchte den Landschaftspark Nord und die Zeche Zollverein in Essen. GrauBunt fuhr auch zum Schloss Benrath mit dem Weihnachtsmarkt in Benrath.

Der Familienkreis war zum neunten Male beim Pfarrkarneval dabei – unterstützt durch den jetzt erwachsenen Nachwuchs. Er erlebte den Landschaftspark Nord bei einer von einem Hüttenwerker begleiteten Fackelführung, machte eine Comedy-Bus-Tour durch Köln, und eine Tour nach Gelsenkirchen – nicht auf Schalke, sondern zur ZOOM Erlebniswelt. Man besuchte das Tempel-Folkfestival, besichtigte die Ausstellung "Wunder der Natur" im Gasometer Oberhausen, machte eine Fahrradtour mit anschließendem Grillen am Pfarrzentrum Christus König und begleitete die Karmariders bei ihrer Spendentour für Straßenkinder in Indien. Der Familienkreis besichtigte auch das Lichtermuseum in Unna, traf sich zum Wintergrillen und besuchte den Weihnachtsmarkt in Aachen. Die Wandergruppe machte zwölf Wanderungen und die Fahrradgruppe drei Fahrradtouren.

Am 21. Mai feierte die KAB Sankt Peter Rheinhausen ihr 110-jähriges Jubiläum. Herbert Beimel dankte den Vorstandsmitgliedern und Vertrauensleuten für die geleistete Arbeit. Die Vertrauensleute pflegen den persönlichen Kontakt zu den Mitgliedern. Hans-Gerd Fatum ist seit 60 Jahren Vertrauensmann.
Wieder gewählt wurden der Vorsitzende Herbert Beimel, die Stellvertr. Vorsitzende Rosmarie Groeters, der Kassierer Franz Bleiziffer und die Schriftführerin Cordula Görsch.

Die Versammlung bestätigte die Vertrauensleute Giuseppe Agus, Hans Peter Beerwerth, Franz Bleiziffer, Otto Bormke, Joachim Cichy, Monika Delveaux, Bärbel Ehrentraut, Hans-Gerd Fatum, Herbert Feltgen, Rosmarie Groeters, Sabine Miguel Monterde, Horst Olmert, Maria Pioch und Ludwig Reinhardt und die Familienkreisleiterin Miriam Wierschin. Derzeit hat der Verein 171 Mitglieder.

2018 plant die KAB Sankt Peter die Themenveranstaltungen "Kennen Sie Johannes Jepsius?", "Kripo – wir lassen uns nicht reinlegen", "Jakobsweg", "30 Jahre Arbeitskampf in Rheinhausen" (mit der EAB) und mehrere Gesellschaftspiele-Nachmittage. Es gibt auch ein Bühnenprogramm-mit Christian Behrens, zwei Familienfrühstücke und eine Fahrt zum Katholikentag in Münster. Die KAB beteiligt sich wieder am Pfarrkarneval und an der Adventsfeier der kfd.
Die Gruppe GrauBunt trifft sich jeden Monat zu einer Aktivität. Geplant sind für 2018 der Besuch einer Kunstausstellung in der ehemaligen Kirche St. Laurentius in der Eisenbahnsiedlung, des Radiomuseums in Ruhrort und eine Bus-Stadtrundfahrt durch Duisburg. Karin und Jürgen Schlechtriem informieren hierzu unter (02065)80578.

Die Wander- und Tourführer veranstalten 2018 voraussichtlich neun Wanderungen und drei Fahrradtouren. Erneut gibt es den Einkehrtag ("Suche Frieden") und den Grillabend für Daheim-Gebliebene und Urlaubsrückkehrer.

Weitere Infos im Internet unter: KAB