| 12.32 Uhr

Ein inklusiver Spielplatz für Marxloh

Ein inklusiver Spielplatz für Marxloh
FOTO: Aktion Mensch
Marxloh. Am gestrigen Donnerstag wurde feierlich ein Spielplatz für Kinder mit und ohne Behinderung eröffnet. Auf dem Gelände des Runden Tischs Marxloh mit seinen Sozialen Diensten, An der Paulskirche 3, wartet jetzt von montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr die gigantische Vier-Turm-Kletteranlage "Emerido" auf Mädchen und Jungen, die hier spielen wollen.

Das Spielgerät bietet neben diversen Herausforderungen auch Aufenthaltsbereiche für Menschen mit größeren Einschränkungen. Die Wippen können auch von motorisch eingeschränkten Kindern genutzt werden, die Seile und Metallstangen ermöglichen verschiedene haptische Erfahrungen. Am äußeren Ende sichert die gewölbte Kletterwand einen Rückzugsort, der gleichzeitig eine herausfordernde Klettermöglichkeit bietet. Die restliche Konstellation ist mit purer Action gefüllt. Man kann sich entweder über oder unter den Kletterseilen fortbewegen. Das offene Dreieck unter der Kletterstange motiviert zum vielschichtigen Körpereinsatz und bietet unterwegs die Möglichkeit, eine Pause einzulegen. Auf der anderen Seite warten weitere Herausforderungen, unter anderem auf der geschwungenen Himmelsleiter und der schwingend aufgehängten Dreiecksplatte. Der Gummiboden mit Dämpfung schützt vor Verletzungen durch Sturz und ist gleichzeitig ein sicherer Belag für Gehbehinderungen und Rollstuhlnutzung.

FOTO: Aktion Mensch

Realisiert wurde die neue Einrichtung für Kinder mit und ohne Behinderung über die deutschlandweite Spendenaktion "Stück zum Glück", einer gemeinsamen Initiative zweier Handelskonzerne und der Aktion Mensch.

FOTO: Aktion Mensch
(Niederrhein Verlag GmbH)