: Ruhr Games: Die Jugend übernimmt

: Ruhr Games: Die Jugend übernimmt

Ab morgen und dann noch bis Sonntag dreht sich in und um den Landschaftspark alles um die RuhrGames. Insgesamt gibt es über 500 Sport- und Kulturevents.

. Wer für das kommende Wochenende noch keine konkreten Pläne hat, dem sei einmal mehr Duisburg und der Landschaftspark Duisburg-Nord ans Herz gelegt. Kaum sind die Bühnen des schönen Traumzeitfestivals abgebaut, geht es auch schon weiter. Ab morgen übernimmt die Jugend zwischen den Hochöfen. An vier Tagen kann bei freiem Eintritt und vor toller Kulisse den besten jugendlichen Sportlern Europas bei Wettkämpfen zugeschaut werden. Auf dem Programm stehen dann auch Highlights wie die Skateboard-Europameisterschaft und zwei Konzerte mit Cro (Donnerstag) und Bosse (Sonntag).

Die Kraftzentrale wird zur Multi-Sport-Arena für die jungen Ringer, Fechter, Judo-Kämpfer, Skater und Tischtennisspieler. Auf dem eigens errichteten Center Court kann im Landschaftspark den Judo-, Soccer-, Basketball- und BMX-Stars von morgen zugejubelt werden.

Dazu gibt es die Kanu-Polo-Wettbewerbe am Barbarasee, Wasserball beim ASC Duisburg, Basketball und Volleyball in der Hamborner Walter-Schädlich-Halle, Handball in der Homberger Glückauf-Halle, Speed-Klettern vor der Gießhalle und und und. Das ganze Programm gibt es unter www.ruhrgames.de. Unser Tipp: Das Auto stehen lassen und auf Fahrrad, Busse und Bahn umsteigen. Denn es wird, gerade um den Landschaftspark, knackig voll ...

Mehr von Stadt-Panorama