MSV bekommt die Lizenz für die dritte Liga

Planungssicherheit für Grlic : Der MSV bekommt die Lizenz für die dritte Liga

Gute Nachrichten vom DFB für den MSV Duisburg: "Aus unserer Sicht sind die erforderlichen Nachweise erbracht.“

"Wir werden dem Zulassungsbeschwerdeausschuss die Empfehlung aussprechen zu entscheiden, dass die Bedingungen erfüllt sind", heißt es weiter in der Mitteilung des DFB an den MSV, die der MSV umgehend über Twitter verbreitete. Damit kann Sportdirektor Ivo Grlic sicher für die dritte Liga planen. „Spätestens bis zum 15. Juni, meist etwas früher“ gibt es laut DFB den endgültigen Bescheid.

Mit vereinten Kräften scheint es den Zebras gelungen zu sein, die Deckungslücke von drei Millionen Euro zu schließen. Die entsprechenden Unterlagen hatte der MSV gestern fristgerecht eingereicht.

Nicht zuletzt das Engagement der Fans hat geholfen, den „Brocken“ zu bewältigen. Auf die Fans kommt’s auch weiterhin an: Der MSV hat einen Zuschauerschnitt von 14.000 eingeplant. Und den Spieleretat so angesetzt, dass er das Zebra-Ziel unterstreicht: „Wir wollen oben mitmischen!“ Zwölf Spieler hat der Verein verabschiedet, jetzt sind alle gespannt, wen Grlic neu verpflichtet.

(tw)
Mehr von Stadt-Panorama