1. Sport
  2. MSV

: Grlic bleibt an Bord

: Grlic bleibt an Bord

MSV-Präsident Ingo Wald hatte es schon vor der Winterpause angekündigt, jetzt ist es amtlich: Der MSV Duisburg hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag von Sportdirektor Ivo Grlic verlängert.

. In der Sache war man sich schon lange einig. Und nachdem dann nun noch die letzten Details geklärt wurden, gab’s am Dienstagabend die offizielle Verkündung: Ivo Grlic bleibt bei den Zebras weiter als Sportchef an Bord. In der vergangenen Saison noch dem massiven Kreuzfeuer der Kritiker und Heckenschützen ausgesetzt, wurde Grlic in den vergangenen Monaten mit Lob überschüttet. Der ziemlich geräuscharme und bei wenig finanziellem Spielraum perfekt umgesetzte Riesen-Umbruch im Sommer hat die Position von Grlic gestärkt. Da schadet es natürlich auch nicht, dass die Zebras nach der Hinrunde auf Platz eins stehen. Denn das war, angesichts der Vielzahl an neuen Spielern im Duisburger Kader, alles andere als selbstverständlich. Ivo Grlic hat seinen großen Worten nach dem Abstieg im Sommer Taten folgen lassen. Er hat einen konkurrenzfähigen Kader aus Teamplayern und Malochern zusammengestellt. Vorbei die Zeit der zerstrittenen Ego-Truppe, vorbei die Zeit der Kluft zwischen Fans und Mannschaft. Daran hat Grlic einen Riesen-Anteil. Und von daher ist es nur fair und sinnvoll, dass er langfristig weiter machen darf. Ivo Grlic habe auch in schwierigen Zeiten stets „Professionalität und Herz “ an den Tag gelegt, so Ingo Wald. „Ivo steht wie kaum ein anderer für diesen Verein. Wir sind froh, den Weg weiter gemeinsam gehen zu können.“