: Volles Haus bei der Proklamation

: Volles Haus bei der Proklamation

Das war eine ausgesprochen gelungene Auftaktveranstaltung in die 5. Jahreszeit. Bei der Prinzenproklamation des KAG Ossenberg im proppenvollen evangelischen Gemeindehaus, das schon fast zu klein war, herrschte von Beginn eine ausgelassene und karnevalistische Stimmung.

Pünktlich um 15.11 Uhr, als der Elferrat mit den Senatoren, der Vorstand mit dem Damenteam und die Jugendabteilung mit ihren Tanzgarden unter den Klängen des Vereinsliedes „Wir sind die KAG aus Ossenberg„ und mit viel Helau einmarschierten, hielt es niemanden mehr auf den Stühlen. Andreas Hupe, der Präsident des KAG Ossenberg, durfte zum Auftakt der Session die Vertreter aller anderen Karnevalsvereine im Stadtgebiet begrüßen, aber auch Abordnungen des CAW Wesel und anderer auswärtiger Karnevalsvereine fanden sehr zur Freude der Ossenberger Karnevalisten den Weg nach Ossenberg.

Durch das weitere Programm führten dann der Sitzungspräsident Dr. Michael Nagel, sein Vertreter Michael Elsner und die Nachwuchs-Sitzungspräsidentin Jolina Brensing, die Ossenberger Kinderprinzessin der Session 2015/2016, und sie machte ihre Sache ganz hervorragend. Ein erster Höhepunkt war der Auftritt der neugegründeten „Ossenberger Mini-Garde„ (OMG). Die vier- bis siebenjährigen Tänzerinnen zeigten bei ihrem ersten Auftritt, dass jede Menge karnevalistisches Blut in ihren Adern fließt und tosender Applaus war der verdiente Lohn für die gelungene Aufführung.

Anschließend hieß es aber erst einmal Abschied zu nehmen. Die Ossenberger Jugendprinzessin Mona musste sich ebenso von den Insignien der Macht trennen wie Prinz Kai, dem die Tanzgarde „Red Diamonds“, die ihn immer wieder bei seinen vielen Terminen begleitet hatte, mit einem eigens getexteten Abschiedslied zu Tränen rührte. Aber auch Mona musste bei ihrer Abschiedsrede heftig schluchzen. Beide betonten, dass sie die Zeit ihrer Regentschaft in vollen Zügen genossen haben und nur ungern ins zweite Glied zurücktreten, wobei Kai als Adjutant der Prinzessin Susanne I. weiterhin im Rampenlicht steht.

Dann war es aber endlich soweit. Die neue Kinderprinzessin Lena I. (Stief), die Kleine mit ihren Adjutantinnen Alina Guth und Loreen Dröttboom, die Ossenberger Jugendprinzessin in der Session 2017/2018, und Prinzessin Susanne I. (Krauß-Gräsel), die Große mit ihren Adjutanten Mike Stief, dem stellv. Elferratssprecher, und Kai Schüler wurden in ihr Amt eingeführt.

Mit den Auftritten der KAG-Tanzgruppen „Red Diamonds“, der Showtanzgruppe „Black Cherrys“, des Borther Solomariechens Laudana Backhaus und dem Prinzessinnenlied als letzter Höhepunkt, von Susanne I. selbst gesungen, endete ein gelungener Nachmittag, der allen Aktiven und Gästen sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Die Prinzenproklamation machte zweifelsohne Lust auf Mehr, aber diesmal müssen die Ossenberger Karnevalsfreunde etwas länger warten, denn erst am letzten Januarwochenende finden mit dem Prinzentreffen, der Damensitzung und der Kindersitzung die Zeltveranstaltungen des KAG Ossenberg statt. Es folgt dann noch die Büttensitzung am 9. Februar im evangelischen Gemeindehaus, die dann hoffentlich genauso gut besucht sein wird wie die Prinzenproklamation.