Stadtradeln: Millionen-Marke knacken

Stadtradeln : Millionen-Marke knacken

Erstmals sind alle Städte und Gemeinden im Kreis Wesel beim Stadtradeln dabei und wollen die Marke von einer Millionen Kilometer knacken!

Zum vierten Mal beteiligen sich der Kreis Wesel und seine kreisangehörigen Kommunen am bundesweiten Mobilitätswettbewerb „STADTRADELN“. Die Stadtoberhäupter unterstützen gemeinsam das Stadtradeln und rufen alle Bürger*innen auf, sich für ihre Kommune anzumelden!

In drei Aktionswochen dokumentieren die Bürger*innen alle von ihnen mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer – egal ob den Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder in der Freizeit: Jeder Kilometer zählt! Nachdem sich im letzten Jahr 11 Kommunen aus dem Kreisgebiet an der Aktion beteiligt haben, radeln in diesem Jahr alle 13 Kommunen mit. Die Kommunen Alpen, Hamminkeln, Hünxe, Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg, Schermbeck, Sonsbeck, Voerde, Wesel und Xanten nehmen gemeinsam mit dem Kreis Wesel im Verbund vom 6. bis zum 26. Mai 2019 an der Mobilitätskampagne teil und suchen die fahrradaktivste Kommune. Moers und Dinslaken radeln separat. Dinslaken radelt vom 25. Mai bis zum 14. Juni und Moers legt schon am 1. Mai los.

Gemeinsam möchten die dem Klimabündnis angehörenden Kommunen das Ergebnis aus dem letzten Jahr übertreffen und somit erneut ein Zeichen für nachhaltige und klimafreundliche Mobilität, mehr Radverkehr und Gesundheit durch Bewegung setzen. Langfristiges Ziel ist es, das Fahrrad selbstverständlich in den Alltag zu integrieren. Vor allem für kurze Strecken ist das Fahrrad häufig eine schnellere und günstigere Variante als das Auto. Auch dem Klima sowie der eigenen Gesundheit tut man dabei etwas Gutes.

Jeder, der in den teilnehmenden Kommunen des Kreises Wesel wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder in einem Verein aktiv ist, darf sich für diese Kommune anmelden und Kilometer zählen. Wie im letzten Jahr werden auch wieder kreisweite Preise für die aktivsten Kindergärten und Schulklassen ausgelobt. Erstmalig erhalten 2019 auch die Zweitplatzierten einen Preis. Darüber hinaus dürfen sich die Radler*innen auf weitere Preise in ihren Kommunen freuen. Mitmachen lohnt sich! Weitere Informationen sowie kostenfreie Anmeldung unter
www.stadtradeln.de.