Arbeiten für neue Gasleitung in der Xantener Straße: ENNI verlegt eine neue Leitung zwischen Rheinstraße und Kanalstraße

Arbeiten für neue Gasleitung in der Xantener Straße : ENNI verlegt eine neue Leitung zwischen Rheinstraße und Kanalstraße

Seit November des vergangenen Jahres gehört das Gasnetz in Rheinberg der ENNI Energie Umwelt (ENNI). Für die sichere Versorgung setzt das Unternehmen auch in der Berkastadt auf eine ausgefeilte Erneuerungsstrategie.

Eine der zahlreichen Maßnahmen für ein zukunftsfähiges Gasnetz in Rheinberg beginnt am 12. August. „Wir erneuern insgesamt 300 Meter Gasleitung im Bereich der Xantener Straße zwischen Rheinstraße und Kanalstraße. Um die Auswirkungen der Baumaßnahme so gering wie möglich zu halten, beginnen wir an der Kanalstraße schon in den Sommerferien“, würden sich die Arbeiten laut dem zuständigen Bauleiter, Amir Duric, nicht auf die dortige Haltestelle für den Schulbus auswirken. Wenn keine unvorhersehbaren Dinge auftreten, wird ENNI die Arbeiten bis Mitte Oktober abschließen.

Die Baustelle wird in Abschnitten von jeweils 60 Metern von der Kreuzung Xantener Straße / Kanalstraße in Richtung Rheinstraße wandern. Im Kreuzungsbereich der Rheinstraße wird eine Baustellenampel den Verkehrsfluss regeln. Betroffene Anwohner informiert ENNI vor Baubeginn schriftlich über die Auswirkungen der Baustelle. Insgesamt ist das Rheinberger Gasnetz 120 Kilometer lang, 4.300 Häuser sind hier angeschlossen. Für ENNI-Geschäftsführer Stefan Krämer ist es dabei wichtig, die Kunden stets zuverlässig zu versorgen und ihnen attraktive Produkte zu bieten. „Natürlich spüren auch wir den immer stärker werdenden Wettbewerbsdruck am Energiemarkt. Wir werden aber auch in das Rheinberger Netz investieren und wollen noch möglichst viele Rheinberger für den Anschluss an das Gasnetz begeistern“, betont Krämer, dass dies in Rheinberg kostenlos ist und im Rahmen der aktuellen Baumaßnahmen in der Xantener Straße schnell erledigt sein kann.

Fragen zu Baustellen oder zum Hausanschluss beantwortet ENNI unter Tel.: 02841 / 104–600. Hier können Bürger auch Hinweise und Anregungen zu den Baumaßnahmen der ENNI geben.

Mehr von Stadt-Panorama