1. Niederrhein
  2. Rheinberg

Rheinberger Adventsmarkt: Die große Feier vor dem Fest

Rheinberger Adventsmarkt : Die große Feier vor dem Fest

Bereits zum 22. Mal bittet die Veranstaltergemeinschaft Spektakel Rheinberg e.V. am dritten Adventswochenende zum großen Event auf den Innenhof an der Evangelischen Kirche in der Rheinberger Innenstadt.

Und auch dieses Mal haben die Organisatoren in Zusammenarbeit mit den Partnervereinen ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, welches die kleinen und die großen Besucher begeistern soll.

Die Besucher können sich auf Neues freuen (so kommt der Glühwein erstmalig in Rot und Weiß von einem Winzer) und auf das vielfach Bewährte verlassen, versprechen die Organisatoren. Sie sorgen wieder für weihnachtliches Flair, Leckereien, die allseits beliebten Stände in den schmucken Holzhütten und ein tolles Bühnenprogramm. Dort macht am Samstag, 14. Dezember ab 15.30 Uhr Phillipp Hemmelmann mit seinem eigenen Stil den Anfang. Danach folgen zwischen 17.30 und 19.30 Uhr „Doris D“, die mit deutscher Pop- und Rockmusik in der akustischen Variante die Besucher mitreißen werden. Und ab 20 Uhr sind es „moodish“, die auf der Bühne für „great music und eine big party“ sorgen werden.

Der Familiengottesdienst ab 10 Uhr steht am Anfang des zweiten Adventsmarkttages, welcher dieses Jahr auf Familien und Kinder ausgerichtet ist. Gegen 11 Uhr begrüßt Spektakel die Gäste dabei am Sonntag, 15. Dezember, ganz offiziell. Danach gibt es stimmungsvolles zur Weihnachtszeit vom Chor „Da Capo“.

„Schüler live“ heißt es dann von 13.15 bis 14.15 Uhr, wenn sich die Freie Musikschule Rosenberger-Pügner vorstellt. Zwischen 14.30 und 14.45 Uhr und von 16.10 Uhr bis 16.30 Uhr ist Bernard Bauguitte mit seinem weihnachtlichen Puppentheater zu sehen. Magisch wird es von 15 bis 16 Uhr, wenn Markus Grube sein Weihnachtsprogramm präsentiert. Und zum Finale ab 17 Uhr lädt das „Ensemble Nahtlos“ zum weihnachtlichen MitSingabend ein.

Auch in diesem Jahr wird es am Vorabend des Adventsmarktes musikalisch, wenn es in der evangelischen Kirche ab 19.30 Uhr das offene Weihnachtssingen gibt. Der Eintritt ist frei.