Freiwillige Feuerwehr Rheinberg: Brand eines LKW-Aufliegers am Minkeldonk

Freiwillige Feuerwehr Rheinberg : Brand eines LKW-Aufliegers am Minkeldonk

Heute Morgen um 6.15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Rheinberg mit dem Hinweis "Vollbrand LKW-Auflieger am Autohof Minkeldonk" alarmiert.

In der Pressemitteilung der Stadt Rheinberg heißt es: "Vor Ort stellte sich heraus, dass sich der LKW-Auflieger am Minkeldonk vor der Einfahrt zum Autohof befand. Die Feuerwehr begann sofort mit den Löscharbeiten. Auf dem Auflieger befanden sich im vorderen Bereich Paletten mit Isolierkannen und im hinteren Bereich Fässer mit Zitronensäure. Der größte Brandherd befand sich im vorderen Bereich. Im weiteren Verlauf der Löscharbeiten hat die Feuerwehr Löschschaum verwendet. Die Isolierkannen und Fässer wurden von einem Unternehmen abgeladen und zunächst in einer Mulde gelagert, so dass die Löscharbeiten anschließend unbehindert fortgeführt werden konnten. Der Brand war nach ca. 2 Stunden gelöscht — aufgrund eines später auftretenden Schwelbrandes musste gegen 13.20 Uhr seitens der Feuerwehr nochmals nachgelöscht werden. Der Auflieger wurde inzwischen von einem Abschleppunternehmen entfernt. Die 33 Fässer mit jeweils 220 l Zitronensäure werden von einem Entsorgungsunternehmen abgeholt und entsorgt. Ein Saugwagen des Dienstleistungsbetriebes Stadt Rheinberg saugt das Löschwasser ab. Anschließend wird wegen des verwendeten Schaummittels das betroffene Erdreich ausgekoffert und entsorgt. Gleichzeitig wird die Straße gereinigt und so bald wie möglich — zumindest einseitig — wieder für den Verkehr freigegeben.

Fahrer des LKW war ein Bulgare, der Halter des LKW stammt aus der Ukraine. Personenschäden gab es nicht. Die Feuerwehr war mit ca. 25 Personen und 6 Fahrzeugen im Einsatz. Ordnungsamt, Polizei, untere Wasserbehörde, Rettungsdienst und Tiefbauamt waren neben dem Dienstleistungsbetrieb alle vor Ort. Über die Brandursache liegen der Stadt bisher noch keine Erkenntnisse vor. Nach Angaben der Feuerwehr bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die in der Nähe befindliche Tankstelle des Autohofes."

Mehr von Stadt-Panorama