Umgebung des Geländes weiträumig gesperrt: Bombenfund auf dem Gelände Bergwerk West

Umgebung des Geländes weiträumig gesperrt : Bombenfund auf dem Gelände Bergwerk West

Am Dienstag, 22. Mai, wurde bei den Abbrucharbeiten auf dem ehemaligen Bergwerksgelände Bergwerk West eine Fünf-Zentner-Bombe gefunden. Der Blindgänger amerikanischen Typs aus dem Zweiten Weltkrieg wird noch heute vor Ort kurzfristig entschärft.

Die Nachricht des gefährlichen Funds erreichte das Ordnungsamt gegen 11.45 Uhr. Alle erforderlichen Maßnahmen wurden umgehend eingeleitet. Die Evakuierung der Anwohner und Betriebe erfolgt in einem 250 m Radius um den Fundort. Davon betroffen sind die Straßen: Johannstraße bis Christianstraße, Albertstraße bis Christianstraße, Alfredstraße bis Christianstraße. Ebenso muss die Dependance der Hochschule Rhein-Waal an der Friedrich-Heinrich-Allee evakuiert werden.

Zur Sicherheit der Bevölkerung wird ebenfalls in einem Umkreis von 500 m vom Fundort darum gebeten die Häuser nicht zu verlassen. Damit ist der gesamte Innenstadtbereich betroffen. Im Detail wird die Bevölkerung aufgefordert ihre Gebäude nicht zu verlassen im Bereich Wandelweg an der Goorley bis Stefanstraße/Krusestraße, Stefanstraße bis Kreuzung Bertastraße/Krusestraße, Maria-Theresienstraße bis Kreuzung Heinrichstraße, Moerserstraße bis Kreuzung Friedrichstraße, Steltenbergstraße bis Moerserstraße, Moerserstraße bis Johannstraße, Hermannstraße bis Philippstraße, Hermannstraße bis Walterstraße, Alfredstraße bis Albertstraße, Jakobstraße bis Alfredstraße, Ebertstraße bis Marktplatz, Kattenstraße bis Franzstraße, Barbarastraße bis Einerstraße sowie die Ringstraße.

Auch folgende ansässige Betriebe sind betroffen: Asia-Markt, Fathi-Markt, Verwaltungsgebäude der LINEG, Casino am Park, EK3, Altes Rathaus, ABCGebäude, Gambrinus-Restaurant.

Es werden 13 Polizeisperren an den großen Zufahrtsstraßen aufgebaut und an 26 weiteren Stellen sind Ordnungskräfte der Stadt eingesetzt, um Zufahrten zu sperren. Die Entschärfung soll nach aktuellem Planungsstand nach Abschluss aller Sicherheitsmaßnahmen um 17 Uhr durchgeführt werden.

Mehr von Stadt-Panorama