76-Jährige auf dem Friedhof bestohlen: Besucher stellten den Dieb

76-Jährige auf dem Friedhof bestohlen: Besucher stellten den Dieb

Freitagmittag, Friedhof in Vluyn an der Niederrheinallee: Eine 76-jährige Frau suchte das Grab ihres Mannes auf. Sie stellte ihr Fahrrad gegenüber der Gruft ab und ging zur Wasserstelle, um die Gießkanne zu füllen.

Ihren Einkaufsbeutel, in dem sie ihr Portemonnaie und einen Schlüssel aufbewahrte, legte sie zuvor in den Fahrradkorb.

Die Neukirchen-Vluynerin war nur ein paar Meter entfernt, als sie ein Geräusch hörte und einen Unbekannten bemerkte, der ihre Tasche aus dem Korb riss und Fersengeld gab. Die rüstige alte Dame nahm daraufhin die Verfolgung auf und rief dabei laut um Hilfe. Dies hörte ein Pärchen, das mit seiner Tochter zusammen gerade den Friedhof verlassen wollte.

Sofort teilten sich die Drei auf und verfolgten den Dieb.

Dem 35-jährigen Mann aus Krefeld gelang es, den Unbekannten im neuen Teil des Friedhofs zu stellen und die Polizei zu benachrichtigen. Diese nahmen einen 56-jährigen Mann aus Krefeld vorläufig fest.

Im Strumpf des Mannes fanden sie einen Geldbetrag, bei dem es sich um den Betrag handelte, den die alte Dame in ihrem Portemonnaie hatte.

Die junge Frau fand während der Verfolgung die rote Einkaufstasche und gab sie der 76-Jährigen, die daraufhin feststellte, dass ihr Portemonnaie daraus fehlte.

Anschließend begaben sich die Beamten zusammen mit der Neukirchen-Vluynerin auf die Suche nach der fehlenden Geldbörse, die sie in einem Strauch schließlich wiederfanden.

Überglücklich erhielt die 76-Jährige ihr Hab und Gut wieder zurück. Dank der beherzten Hilfe und des mutigen Einsatzes der Familie.

Den geständigen Dieb erwartet jetzt ein Strafverfahren.

Mehr von Stadt-Panorama