1. Niederrhein
  2. Neukirchen-Vluyn

Coronavirus: Neukirchen-Vluyn sagt Veranstaltungen ab

Coronavirus : Neukirchen-Vluyn sagt Veranstaltungen ab

Am Nachmittag des heutigen Mittwochs, 11. März 2020, erhielt die Stadtverwaltung durch den Kreis Wesel die Bestätigung der ersten Corona-Infektion in Neukirchen-Vluyn.

Stadt und Kreis stehen im engen Austausch zu den für diesen Fall nötigen Maßnahmen, die durch das Kreisgesundheitsamt angeordnet werden. Über die aktuelle Situation informiert die Pressestelle des Kreises Wesel fortlaufend auf ihren Kanälen.

Gestern (10. März 2020) erhielt die Stadtverwaltung den Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales zur Durchführung von Großveranstaltungen. Der Stab für außergewöhnliche Ereignisse hat heute (11.03.2020) die Inhalte beraten. In einem ersten Schritt wurden die betroffenen Veranstaltungen identifiziert. Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 zu erwartenden Teilnehmern/Besuchern werden bis auf Weiteres nicht genehmigt bzw. abgesagt. Ferner wurde auf Basis der dynamischen Entwicklung der Situation sowie der Empfehlung des RKI vom heutigen Tage entschieden, auch kleinere Veranstaltungen in naher Zukunft nicht stattfinden zu lassen.

Zunächst betrifft dies folgende Veranstaltungen:

JSG-Varieté, Schulzentrum, 12. und 13.03.

"Musical "Endlich! Elbphilharmonie", Kulturhalle, 13.03.

Ingo Appelt, Kulturhalle, 14.03.

Earth Hour, Trox GmbH, 28.03.

Brandschutztag Löschzug Vluyn, Feuerwehr Vluyn, 01.05.

Vluyner Mai, Ortsteil Vluyn, 02.-03.05.

Heaven and Hill Festival, Halde Norddeutschland, 16.05.

Für alle weiteren Veranstaltungen wird die Stadt auf Basis der Rahmenbedingungen eine individuelle Risikoabwägung vornehmen und zum gegebenen Zeitpunkt über Absage oder Durchführung entscheiden. Die Stadtverwaltung steht parallel im Kontakt zu den jeweiligen Veranstaltern.