: Gib den Bienen eine Heimat 2.0

: Gib den Bienen eine Heimat 2.0

Vor etwas mehr als einem Jahr hatte die Stadt Neukirchen-Vluyn aufgerufen, dem Insektensterben in der Stadt aktiv entgegenzutreten.

Verschiedene Akteure legten Wildblumenwiesen an, ein Bienenhotel wurde aufgestellt und die Stadt selbst verteilte Wildblumen-Saatmischungen, damit auch private Gärten in bunter Pracht erstrahlen und somit Bienen Co. eine neue Heimat bieten können.

Die damals angeschafften 500 Saattütchen waren nach wenigen Tagen vergriffen. Grund genug, die Aktion zu wiederholen, finden Marion May-Hacker und Frank Grusen von der Stadtverwaltung: „Die neuen Saattüten liegen im Bürgerbüro des Rathauses aus. Außerdem werden wir sie im April auf dem Markt der Möglichkeiten sowie auf dem Vluyner Mai verteilen – wenn sie denn bis dahin ausreichen.“

Die Mischungen mit dem Namen „Bunter Saum“ enthalten Saat von ein- und zweijährigen Wildblumenarten, ausreichend für etwa vier Quadratmeter Fläche und sind ab sofort im Bürgerbüro erhältlich. Wer mit Hilfe der Saatmischung in seinem Garten Bienen und anderen Insekten eine Heimat und wertvolle Nahrung für den Sommer schafft, kann außerdem etwas gewinnen. Bis zum 31. August sammelt das Stadtmarketing Fotos von den entstandenen Wildblumensäumen oder -beeten. Die drei besten Einsendun-gen dürfen sich über einen Preis freuen. Bilder können ab sofort per Mail an
stadtmarketing@neukirchen-vluyn.de oder auf dem Postweg an die Stadt Neukirchen-Vluyn, Hans-Böckler-Straße 26, geschickt werden.