Fotowettbewerb macht den Anfang: Das Jahr der Gartenvögel

Fotowettbewerb macht den Anfang : Das Jahr der Gartenvögel

Die Grünen aus Neukirchen-Vluyn haben das "Jahr der Gartenvögel" ausgerufen. Vielfältige Aktionen sollen darauf aufmerksam machen, dass auch unsere Wildvögel unsere Hilfe brauchen. Ein Fotowettbewerb macht den Anfang.

In Neukirchen-Vluyn wurden im vergangenen Jahr bereits viele Aktionen zum Thema Insektensterben in Rollen gebracht, mittlerweile ist die Stadt Mitglied in der Initiative "Kommunen für biologische Vielfalt". Dieses Label wollen die Grünen weiterhin mit Leben füllen und werden in diesem Jahr verschiedene Projekte auf den Weg bringen.

Beim Jahr der Gartenvögel gehe es darum, den Bürgern nahe zu bringen, dass eine Ganzjahresfütterung wichtig sei, um den Artenschwund, der nicht nur bei den Insekten, sondern auch bei den Wildvögeln zu beobachten ist, entgegen zu wirken. Um die Beschäftigung mit dem Thema vielen zugänglich und attraktiv zu machen, gibt es einen Fotowettbewerb mit dem Thema "Lebensraum Garten". "Fotografiert werden soll alles, was so im Garten kreucht und fleucht. Also nicht nur Vögel, sondern auch Insekten oder andere Tiere. Es gibt Preise für die drei schönsten Fotos und einen Sonderpreis in der Kategorie 'Akrobatik am Futterplatz'", wirbt Angelika von Speicher, OV-Sprecherin, für die Teilnahme. Die Preise werden vom Raiffeisenmarkt Niep gesponsert. Bis Ende August können Sie Ihre Fotos per E-Mail an ortsverband@gruene-nv.de schicken oder in die extra eingerichteten Facebookgruppe "Fotowettbewerb Neukirchen-Vluyn" posten.

Im Laufe des Jahres sollen diverse Veranstaltungen folgen. Hier wird es u.a. darum gehen, Wildwuchs in der Landschaft zu erreichen und auch die Gärten vielfältiger zu gestalten, um den Insekten und Vögeln mehr Lebensraum und Futter zu bieten. "Das bunte Vogelhäuschen über dem kurz geschorenen Rasen beruhigt da nur das Gewissen", so von Speicher. Hilfreicher wären mehr Wildwuchs im Garten, wuchernde Sträucher, Obstpflanzen und Kräuter. "Wie man es richtig macht, erfährt man z.B. in dem Buch des bekannten Ornithologen Prof. Berthold 'Vögel füttern aber richtig'", gibt's direkt noch einen Buchtipp.

Auch die Stadt wird sich beteiligen, um die Artenvielfalt in Neukirchen-Vluyn zu unterstützen und zu verbessern. Dazu gehört u.a. dass die Wildblumenwiese vor dem Rathaus jetzt im Frühjahr angelegt wird. Zudem soll die Erlaubnis erteilt werden, dass eine öffentliche Futterstelle im Ökobereich am Rathaus eingerichtet werden kann. Dafür suchen die Grünen noch Paten und Sponsoren, um die Betreuung und auch die Versorgung mit Futter sicher zu stellen. Interessierte Naturfreunde können sich beim Ortsverband der Grünen melden, um bei diesem Projekt mit zu machen.

(Niederrhein Verlag GmbH)
Mehr von Stadt-Panorama