Neues KGK-Kinderprinzenpaar proklamiert - Chris I. und Anna II. an der Macht

Neues KGK-Kinderprinzenpaar proklamiert : Chris I. und Anna II. an der Macht

In diesem Jahr war bei der Kinderprinzenpaar-Proklamation vom Kulturausschuß Grafschafter Karneval (KGK) wieder alles anders. Das fing schon damit an, dass mit der Mensa der Erich-Kästner-Gesamtschule in Homberg ein neuer Raum zur Verfügung stand, der doppelt so vielen Besuchern Platz bot, wie früher das Jugendheim in Moers-Meerbeck.

Der Saal war bunt geschmückt, auf den Tischen lagen Luftschlangen und die süßen weißen Mäuse und das aufwendige Bühnenbild sollten den Zuschauer das Gefühl geben, auf einem Schrottplatz zu sein. KGK-Präsident Hans Kitzhofer begrüßte alle Anwesenden und dann führten KGK-Vizepräsident Rainer Fischer und der KGK-Jugendbetreuer Andreas Driske gekonnt durch ein kurzweiliges Programm. Die Bühne füllte sich, als der KGK-Vorstand und das designierte Kinderprinzenpaar Chris I. und Anna II. mit Hofstaat und dem Musikzug Blau-Weiß Asberg durch die Mensa der Erich-Kästner-Gesamtschule einzog. Bevor das neue Jugendprinzenpaar inthronisiert werden konnte, wurde das noch amtierende Kinderprinzenpaar Max I. und Hanna I. offiziell verabschiedet.

Dann war es endlich soweit und Chris I. (Chris Kubik, 12 Jahre) und Anna II. (Anna Vorstadt, 8 Jahre) übernahmen die Regentschaft über die jugendlichen Narren in der Grafschaft Moers. Sie verlasen ihre elf Gebote und gaben ihr Sessionsmotto bekannt: „Die Mäuse tanzen auf der Mauer und wir haben jede Menge Power“. Chris und Anna sind beide Mitglieder der KG Narrenzunft Homberg, wie übrigens auch das Erwachsenenprinzenpaar in dieser Session.

Auch der Moerser Bürgermeister Christoph Fleischhauer (karierter Anzug) feierte das neue Kinderprinzenpaar der Grafschaft. Foto: NVM/thiele

Begleitet werden sie von Hofdame Aylin (9 Jahre) und Hofdame Lina (9 Jahre), die aus der Tanzgarde der neu gegründeten Karnevalsgesellschaft Fantasya 2019 stammen. Der Moerser Bürgermeister Christoph Fleischhauer gratulierte als erster und wünschte dem neuen Prinzenpaar eine schöne und friedliche Session. Chris und Anna werden vom Jugendbeauftragten des KGK Andreas Driske und seiner Frau Maria Driske begleitet, die schon das ganze Jahr mit den Vorbereitungen beschäftigt waren und das Kinderprinzenpaar bei den vielen Sommerfesten der Karnevalsgesellschaften begleitet haben.

„Es ist wichtig, dass sich Kinder für den Karneval interessieren und somit die Zukunft der Karnevals sicherstellen. Das Kinderprinzenpaar hat für den Grafschafter Karneval daher eine besonders wichtige Bedeutung“, erklärt KGK-Pressesprecher Manfred Dürig.

Zu Ehren des neuen Kinderprinzenpaares tanzten die Garden der KG Fantasya und die Miniflames der KG Narrenzunft Homberg. Ein weiterer sehr schöner Programmpunkt war der Showtanz „Wild Adventure“ (Wildes Abenteuer) der Eternal Flames von der KG Narrenzunft Homberg. Clown Pipi aus Bochum unterhielt die Kinder mit seiner Ballonkunst und Clownshow. Zum Abschluss kam das Kinderprinzenpaar mit Rollern in den Saal gefahren und verabschiedete sich sich auf der Bühne mit einigen fetzigen Liedern von seinen Gästen.

Mehr von Stadt-Panorama