1. Niederrhein

Neues Führungsduo im Werbering Rheinhausen: Elisabeth Schmitz und Winfried Barsuhn

Neues Führungsduo: Elisabeth Schmitz und Winfried Barsuhn : Werbering Rheinhausen hat gewählt

Am Montagabend fand in der Gaststätte „Haus Ettwig“ die Jahreshauptversammlung des Werbering Rheinhausen e.V. statt. Leider fanden nur wenige der rund 20 Mitglieder den Weg dorthin.

Ob es nun mangelndes Interesse oder Stress in der Vorweihnachtszeit war, wird man vielleicht in den nächsten Wochen durch persönliche Gespräche in Erfahrung bringen. Die 2. Vorsitzende, Elisabeth Schmitz, selbst langjährige Betreiberin eines Geschäfts für Damenmoden, zog lächelnd eine weitere Möglichkeit in Betracht: „die Mitglieder haben einfach Vertrauen in unsere Arbeit“.

Sodann erklärte sie die Versammlung als eröffnet und satzungsgemäß als beschlussfähig. Nach dem plötzlichen Tod des bisherigen Vorsitzenden, Karsten Vüllings, gingen ja viele davon aus, dass damit auch die Aktivitäten des Werberings beendet seien. Elisabeth Schmitz und der ihr als Geschäftsführer zur Seite stehende Winfried Barsuhn, gingen jedoch den neuen Herausforderungen nicht aus dem Weg. Der Trauerfeier folgten unzählige aber durchweg positive Gespräche, die nicht bis zur Jahreshauptversammlung warten konnten. So musste das Führungsduo bald Farbe bekennen, ob es denn mit dem Verein weitergeht. Vor allem die immer wieder gestellte Frage, „Findet das 25. Stadtfest in 2020 statt?“, musste diplomatisch unter Vorbehalt aber auch irgendwie positiv beantwortet werden. Schließlich standen die Vorstandswahlen ja noch an. Intern waren sich beide schon schnell einig geworden, nicht nur das Stadtfest (7. - 9. August) durchzuführen, sondern für den Stadtteil Rheinhausen zwei weitere Veranstaltungsformate, Frühjahrsfest (22. - 24. Mai) und Adventsbasar (11. - 13. Dezember), durchzuführen. Obwohl man ja noch gar nicht wissen konnte, ob man zu dem Zeitpunkt der Durchführung überhaupt noch Vorstand war, mussten viele Entscheidungen bereits im Vorfeld getroffen werden. So waren beispielsweise die Anträge für nunmehr drei verkaufsoffene Sonntage schon frühzeitig zu stellen. Eine Gratwanderung, die an diesem Hauptversammlungsabend ihr Ende finden sollte.

Auf Bitten des bisherigen Vorstands übernahm nunmehr die für den Bauverein Rheinhausen teilnehmende Birgit Lehnert vorübergehend die Versammlungsleitung, um die Vorstandswahlen durchzuführen. Elisabeth Schmitz wurde zur Vorsitzenden gewählt, Winfried Barsuhn als Geschäftsführer bestätigt. Die Weichen für 2020 sind damit gestellt.

„Selbstverständlich will der Werbering mehr sein, als nur Veranstalter von Festen. In weiteren Gesprächen mit den bestehenden und vermutlich einigen neuen Mitgliedern sowie Institutionen wie der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und anderen, wird sich noch einiges bewegen“, verspricht das neue Führungsduo einstimmig.

Winfried Barsuhn, Geschäftsführer des Werberings Rheinhausen Foto: NVM/Thorsten Vermathen