: Premiere für Betti Ixkes

: Premiere für Betti Ixkes

Am Donnerstag stellte Betti Ixkes das Programm des 43. Internationalen ComedyArts Festivals (12 bis 15. September) vor, dessen Leitung sie im vergangenen Jahr von Holger Ehrich übernommen hatte.

„Ich bin stolz diesen Posten zu haben und freue mich, mir bei der Programmgestaltung auch einige Herzenswünsche erfüllen zu können“, so Ixkes. „Ein wenig Lampenfieber habe ich vor meiner Premiere aber natürlich auch.“

Wie in den Vorjahren wird sich wieder gut drei Wochen vor dem eigentlichen Festival die Moerser Innenstadt in eine Bühne für Artisten, modernen Clowns, schräge Performer aber auch Geschichtenerzähler verwandeln. Auf den Straßentheatertag am 24. August freut sich Bürgermeister Christoph Fleischhauer besonders: „Es ist wichtig, wenn die Kultur auch zu den Menschen kommt“, so das Stadtoberhaupt. „Wer am 24. August nicht in Moers ist, hat was falsch gemacht!“

Starten wird das ComedyArts dann am Donnerstag, 12. September, mit den
„ReViermänners“, einem neuem Format, welches Betti Ixkes in die ENNI-Eventhalle bringen wird. Matthias Reuter (Oberhausen), René Sydow (Bochum) und Kai Magnus Sting (Duisburg) präsentieren Kultur „aussem Pott“. Moderiert wird das Ganze von Dave Davis. Der Festival-Freitag (13. September) beginnt mit Jacqueline Feldmann, der Frontfrau auf den Plakaten und Flyer. Ixkes hofft, dass die coole Lüdenscheiderin, die zu den talentiertesten Jung-Comediennes unserer Zeit zählt, auch die junge Generation zum Festival locken wird. Außerdem werden Özgur Cebe (D), Die Kernölamazonen (A) und Don Gnu (DK) am Freitag die Halle aufmischen. „Don Gnu werden mit einer Deutschland-Premiere zu Gast sein“, freut sich Ixkes. „A snowballs chance in hell“ ist eine multimediale Slapstick-Komödie aus Tanz, Video, Musik, Show und Interaktion mit dem Publikum, gewürzt mit 20er Jahre-Charme. Moderiert wird der Freitag von ONKeL fISCH, den Actionhelden des politischen Kabaretts.

Am Samstag übernimmt diesen Job die schillernde Entertainerin Sissi Perlinger. „Es war mir ein Herzenswunsch, sie auf dem ComedyArts zu haben“, so Ixkes. „Sie ist eine echte Ausnahmeerscheinung, ich würde sie als Bühnenschamanin bezeichnen.“ Zu erleben sind am Samstag Markus Barth (D), Der Wolli (D), Stenzel Kivits (NL), Wall Clown (D) und Lucchettino (I).

Am Sonntag kommt dann eine ganz große Show nach Moers. „Was Släpstick bietet, ist für mich das absolute Highlight“, so Ixkes. „Da kommt alles zusammen, was das ComedyArts ausmacht!“ Die Niederländer bieten eine an Witz und Rasanz kaum zu überbietende Show voller Akrobatik, Musikalität und absurden Einfällen. Eine NRW Premiere!

An allen Tagen wird es wieder einen Boulevard mit Biergarten-Atmosphäre, leckerem Essen und Unterhaltung auf dem Außengelände der Eventhalle geben. Am Freitag und Samstag dürfen sich die Besucher auf eine ganz besondere Performance freuen: Dann heisst es „Heinz baut“. 50 Eschenstangen und ein paar Flachseile braucht Julian Bellini für seine himmlische Sondierbohrung nach Erkenntnis. „Wirklich sehenswert - eine gelungene Mischung zwischen Zen-Meditation, Artistik und Wahnsinn“, verspricht Ixkes.

Wenke Seidel, Geschäftsführerin des Veranstalters Bollwerk 107 hofft auf Besucher, die offen und neugierig für Neues sind. „Mit diesem Programm hält das Festival seinen Anspruch aufrecht, die Vielfalt der komischen Künste zu präsentieren, das Miteinander zu betonen und will dazu animieren, auch mal über den Tellerrand zu schauen.“ Auch finanziell sei das Festival gut aufgestellt. Nicht zu letzt Dank des Hauptsponsors Sparkasse am Niederrhein. Dessen Vorstandsvorsitzender, Giovanni Malaponti, freut sich, dass die Sparkasse seit mittlerweile 43 Jahren dabei ist. „Diese Festspiele von Komödianten aus der ganzen Welt sind für uns etwas ganz Besonderes.“

Weitere Infos, auch zum Ticketverkauf, gibt es online unter www.comedyarts.de.

Mehr von Stadt-Panorama