1. Niederrhein
  2. Moers

: Lust auf Handball spielen?

: Lust auf Handball spielen?

Das Problem gibt es landauf landab: Etliche Handballvereine haben Schwierigkeiten, ausreichend weibliche Jugendliche unter ihrem Dach zu organisieren. Beim TV Schwafheim geht trotz schwieriger Rahmenbedingungen noch ein A-Jugend-Team an den Start.

. Es wird im Mädchenhandball zunehmend schwierig, einen geregelten Trainings-, Spiel- und Ligabetrieb aufrecht zu halten. Auch am Niederrhein gibt es reichlich Clubs, die keine weiblichen Teams mehr ins Rennen schicken können. Da helfen auch Flaggschiffe wie die Zweitliga-Frauen des TuS Lintfort nur bedingt.

Beim TV Schwafheim geht trotz der widrigen Umständen noch eine weibliche A-Jugend an den Start. Und das recht erfolgreich. Erst am vergangenen Wochenende gab es einen 27:24-Heimsieg gegen den starken TV Borken - und das trotz des Minikaders von nur acht Spielerinnen. Dementsprechend zufrieden zeigte sich Jugendwart Frank Flatten nach dem so nicht einkalkulierten Sieg. „Mit diesem Spielausgang hatte niemand in der Mannschaft vor dem Spiel überhaupt gerechnet – es war schön mit anzusehen, wie sich die Mannschaft geschlossen in die Partie gekämpft hat. Insbesondere, als jedem klar wurde, dass mit Kampfgeist an diesem Tag ’alles drin war’.“

Trotz des Erfolgs hofft Flatten, dass sich vielleicht noch ein paar handballbegeisterte Mädels vom Niederrhein seinem Team anschließen wollen. „Denn“, so Flatten, „es ist schon schwer für uns. Und wir stoßen mit unserem Kader immer wieder an die Grenze des Machbaren.“ Zwar gebe es 14 Mädchen im Kader, „aber von denen fallen zwei langfristig wegen Verletzungen aus, und zwei weitere sind durch Schule, Ausbildung und/oder Studium oftmals verhindert.“

Flatten hofft, dass sich interessierte Spielerinnen bei ihm melden und zum Team stoßen wollen. „Wir haben in Schwafheim sehr viel Spaß mit der weiblichen A Jugend. Und wir sind auf der Suche nach weiteren Mädchen, die mit uns Spaß am Handball haben wollen.“ Trainiert wird immer montags von 18 bis 20 Uhr und mittwochs von 18:30 bis 20 Uhr in der Pattberg-Halle in Moers. Wer Interesse hat, der kann sich bei Frank Flatten per Mail unter
flatten@flatten-ag.de melden oder ihn bei Instagram (flattenfrank) kontaktieren.