: Kunst zum Moerser Frühling

: Kunst zum Moerser Frühling

Als Michael Birr, Geschäftsführer der MoersMarketing GmbH, im Juli 2018 offiziell die Stadtfeste übernahm, versprach er Verlässlichkeit, Solidarität und Kooperationsbereitschaft.

Dass ihm die Einhaltung dieser Aufgabenstellung gelungen ist, konnte er am Montag im Rahmen der Pressekonferenz zum diesjährigen Moerser Frühling (6. und 7. April) belegen. „Ich hatte Verlässlichkeit versprochen, damit der Handel die Planungssicherheit hat, die er braucht“, so Birr. „Der Rat der Stadt Moers hat der Durchführung des Moerser Herbst 2019 mit verkaufsoffenem Sonntag bereits Anfang des Jahres zugestimmt. Der Einzelhandel kann also ab sofort schon für den 5. und 6. Oktober planen.“ Ebenfalls Verlässlichkeit bietet die finanzielle Unterstützung der Sparkasse am Niederrhein und des Modehaus Braun. Dank gilt auch der ISG (Immobilien- und Standortgemeinschaft Moers Innenstadt e.V.): „Durch die Bereitstellung von Fördermitteln konnten wir zum Moerser Frühling den Quartieren insgesamt mehr als 6.000 Euro zur freien Verwendung an die Hand geben.“ In Sachen Solidarität hat Birr ebenfalls Positives zu verkünden: „Die Zusammenarbeit mit dem Handel ist eng und die Rückmeldung aus den Quartieren ist viel besser geworden.“ Das zeige auch die Steigerung bei den freiwilligen Beiträgen, die die Händler leisten können.

Ebenfalls Wort hält Birr beim Thema Kooperationsbereitschaft. So konnte er Eva Marxen, die neue Leiterin des Kulturbüros der Stadt Moers, gewinnen, parallel zum Stadtfest den „1. Moerser KunstFrühling“ zu veranstalten. Über 50 Moerser Künstlerinnen und Künstler präsentieren ihre Arbeiten im Alten Landratsamt sowie im Grafschafter Museum im Schloss und bieten dabei ihre Gemälde, Collagen, Zeichnungen, Drucke, Fotografien, Skulpturen und Keramik-Arbeiten zum Kauf an. „Wir freuen uns sehr über diese Kooperation. Vielen Künstlern fehlte bis jetzt eine Ausstellungsmöglichkeit in der Stadt. Der Moerser Frühling bietet hier einen tollen Synergieeffekt und wir hoffen, dass viele Besucher den Weg aus der Fußgängerzone ins Alte Landratsamt und ins Museum finden“, so Eva Marxen. Der Moerser KunstFrühling findet am 6. und 7. April jeweils von 11 bis 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Eröffnet wird er am Samstag um 11 Uhr mit dem Improviser in Residence Emilio Gordoa. An beiden Tagen ist das Museum für zeitgenössische Kunst Moers mit einer Ausstellung der Bildhauerin Claudia Mann zu Gast.

Ansonsten bietet der Moerser Frühling wieder jede Menge Abwechslung. Zahlreiche Stände in den Straßen bieten Vielfalt, auch viele Moerser Unternehmen sind dabei und nutzen die Gelegenheit, sich zu präsentieren. Auf der Neustraße warten kulinarische Genüsse, Livemusik und Infostände, am Königlichen Hof präsentiert sich das Weingut Korrell Johanneshof an der Nahe mit einem historischen VW-Bus T2, dazu gibt es Flammkuchen. Am Altmarkt steht ein Trampolin für die Kids bereit und auf der Homberger Straße bietet die Moerser Feuerwehr eine Sonderschau. Rockmusik gibt es auf der kleinen Bühne am Diebels Live. Am Sonntag laden die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

Prominenten Besuch bekommt das Stadtfest dank der guten Beziehungen von Apotheker Dr. Simon Krivec. Der ehemalige Eishockey-Weltstar Christian Ehrhoff, der zuletzt im TV-Format „Ewige Helden“ bei Vox zu sehen war, lädt die Besucherinnen und Besucher des Moerser Frühlings am Altmarkt zu einer sportlichen Challenge ein.

Mehr von Stadt-Panorama