Großaktion im Kreis Wesel: Grenzüberschreitender integrativer Fahndungs- und Kontrolltag

Großaktion im Kreis Wesel : Grenzüberschreitender integrativer Fahndungs- und Kontrolltag

Ein "Grenzüberschreitender integrativer Fahndungs- und Kontrolltag", so lautet der Arbeitsauftrag, den die Polizei im Kreis Wesel heute, 16. Oktober, absolvierte.

Allein am Parkplatz am Moeser Schlosspark gegenüber der Kranichstraße waren rund 30 Einsatzkräfte in mindestens sieben Einsatzfahrzeugen zur Stelle. Kontrolliert wurde alles, was verboten oder nicht statthaft ist: Ladungssicherheit, Fahrzeugpapiere, Drogenschmuggel, Fahrzeugsicherheit, allgemeine Straftaten. Dies erläuterte Einsatzleiter Wilfried Karden, der an dem Moerser Parkplatz seit 14.30 Uhr im Einsatz ist. Doch nicht nur Moers ist betroffen. In allen Städten und Dörfern des Kreises waren und sind solche Kontrollen heute möglich. Wobei nicht nur hier wurde kontrolliert: Im Grunde konnte und kann man heute in ganz Europa kontrolliert werden.

Zweck der Aktion ist es zu zeigen, dass die Polizei sich kümmert und natürlich auch die Ermittlung von Fehlverhalten jeglicher Art. Am Schlosspark wurden schon einige Strafanzeigen und auch Ordnungswidrigkeiten geahndet.

(vowie)
Mehr von Stadt-Panorama