Elfen glitzern in neuen Uniformen

Elfen glitzern in neuen Uniformen

Knapp vier Minuten dauert der neue Tanz der Elfengarde. Dafür haben die 13— bis 27-jährigen Gardetänzerinnen rund sechs Monate lang trainiert.

"Bei der Bühnenpremiere gab's viel Applaus", sagt Jörg Thiel und fügt hinzu: "Es saß nicht nur jeder Schritt, sondern auch jeder Schnitt." Damit spielt der Präsident der Karnevalsgesellschaft Elfenrat augenzwinkernd auf die neuen Uniformen an.

Vizepräsident Klaus Likar: "Dank einer großzügigen Finanzspritze von der Sparkasse am Niederrhein konnten wir die 15 Jahre alten Kostüme durch neue, maßgeschneiderte ersetzen."

Beim Trainingsbesuch von Sparkassenvorstand Frank Rainer-Laake präsentierten die Elfen ihre neuen Jacken und Röcke. Die sind ganz der Tradition verpflichtet, unterscheiden sich aber in wesentlichen Details. "Wir freuen uns über mehr Glitzer", sagt Maike Dautzenberg und lässt die Pailettenborten im Licht funkeln. Und noch ein Wunsch erfüllte sich für die Tänzerinnen. "Statt tellerförmiger Rüschen haben wir jetzt einen klassischen Ärmelabschluss", so die 20-jährige Gardetänzerin. Der sei einfach praktischer und sportlicher. Mit Blick auf das Niederrheinische Garde- und Schautanzfestival in Grefrath sagt Präsident Jörg Thiel: "Die neuen Uniformen werden unseren Elfen beim Wettkampf viel Schwung verleihen."

(Niederrhein Verlag GmbH)