Eintrag ins Goldene Buch

Eintrag ins Goldene Buch

"Diese Halle ist ein Konzerthaus. Ich bin mir aus meiner Erfahrung heraus sicher, dass das ein sehr schönes Hörerlebnis wird."

Eine größere Wertschätzung für die Moerser Festivalhalle kann es kaum geben, kommt sie doch von einem Dirigenten von Weltrang. Heiko Mathias Förster macht die Halle mit dem tschechischen Staatsorchester am Neujahrstag tatsächlich zu einem "Konzerthaus". Klangwelten zwischen Moldau und Donau mit Melodien von Johann Strauss erleben die Gäste am 1. Januar 2017, 19.30 Uhr. Am Dienstag, 22. November, hat Förster auf dem Rückweg von einer Gastspielreise in Großbritannien in Moers Halt gemacht, um sich den Auftrittsort seiner Philharmoniker anzuschauen und mit dem Team der Festivalhalle den Aufbau der Janáèek Philharmonie mit über 80 Musikern zu besprechen. Diese Gelegenheit nutzte wiederum Bürgermeister Christoph Fleischhauer. Er lud den Star-Dirigenten ins Rathaus ein. Dort trug er sich in das "Goldene Buch" der Stadt Moers ein.

"Der Neubeginn der Halle beginnt mit einem Paukenschlag", freut sich das Stadtoberhaupt. Im Januar 2017 steigt ENNI als Betreiber der Festivalhalle ein. "Als mir der Initiator Konrad Göke erstmals während meines Sommerurlaubs per SMS von seiner Idee berichtet hat, habe ich sofort zurückgeschrieben 'Klasse, dranbleiben‘. Schön, dass das geklappt hat." Darüber freut sich Konrad Göke natürlich auch und rät. "Interessierte sollten sich schnell Karten für dieses grandiose Ereignis sichern. Über die Hälfte ist schon vergriffen."

Karten gibt es zum Preis von 24,50 Euro (inklusive Glas Sekt) in den ENNI-Kundenzentren, den Filialen der Volksbank Niederrhein und bei MoersMarketing, Kirchstraße 27 a/b.

(Niederrhein Verlag GmbH)
Mehr von Stadt-Panorama