: Die Innenstadt wird zur Bühne

: Die Innenstadt wird zur Bühne

„Wer am kommenden Samstag durch die Moerser Innenstadt bummelt, darf sich auf viele kleine, komische Alltagsunterbrecher freuen“, verspricht Betti Ixkes, künstlerische Leiterin des ComedyArts Festivals.

Drei Wochen vor dem großen Internationalen ComedyArts Festival (12. bis 15. September) werden am 24. August, von 11 bis 15 Uhr, an acht Spielorten hochkarätige Straßenkünstlerinnen und -künstler mitten in der Stadt ihre Freiluftbühnen schaffen und mit schrillem Outfit, schrägen Aktionen und waghalsiger Akrobatik, die Besucher begeistern. „Mit dem Straßentheatertag wollen wir die Kunst dahin bringen, wo die Leute sind und diese so aus ihrem Alltagstrott rausholen“, erklärt Ixkes. Unterstützung erhält sie bei diesem Vorhaben von zahlreichen Moerser Geschäftsleuten. „Im Vergleich zum Vorjahr sind noch weitere Unterstützer dazu gekommen“, freut sich Katja Roters vom Veranstalter Bollwerk 107. „Zusammen mit dem Hauptsponsor Sparkasse am Niederrhein sind es 27 in diesem Jahr. Wir sind also gut aufgestellt.“ Die Geschäftsleute können eine Geldbetrag ihrer Wahl beisteuern. Dieser liegt zwischen 30 und 250 Euro. Es gibt aber auch Unterstützung in anderer Form z.B. die Bereitstellung der Garderobe für die Künstler im Ladenlokal oder ähnliches. Auch Bürgermeister Christoph Fleischhauer freut sich über die Anteilnahme und das große Interesse der Geschäftsleute. „Das zeigt, dass die Moerser Innenstadt nicht einfach nur eine Geschäftsmeile ist, sondern auch eine große Affinität zur Kultur besteht. Ich bin überzeugt, dass sich das in den kommenden Jahren bewähren wird.“ Dem kann Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein, nur zustimmen: „Qualität setzt sich eben durch!“

Artistik gepaart mit Philosophie präsentiert Natalie Reckert als „Superheldin aus Zuckerguss“ am Königlichen Hof. „Es wird sehr viele Eier und jede Menge lila Konfetti geben“, verspricht Betti Ixkes. Eine interaktive Comedy-Show gibt es bei „Amami/Love me“ mit McFois aus Italien am Pumpeneck (Kreuzung Fieselstraße/Neustraße). Auf dem Kastellplatz wird Comedy, Zirkus und Straßenkunst gekonnt miteinander verbunden. „Sblattero“ auf Italien wird auf dem Rhönrad einen perfekt geölten Mechanismus der Humor- und Zirkustechnik präsentieren. Als WalkActs konnten das international besetzte Fenix Theater mit „Funny Faces“ und die niederländische TukkersConnexion „Go Solo“ gewonnen werden. Sie werden die Besucher auf Burgstraße, am Hanns-Dieter-Hüsch-Platz, am Altstadtdreieck und am Gänsebrunnen überraschen. Beim Fotostudio Fabritz kann man selbst kreativ werden. #lichtkunstmoers lädt hier zum Lichtgraffiti ein.

Wer keinen Act verpassen will, der kann sich auf zwei Parcours bewegen: der Tour Azur oder der Lemon-Line. Mit Schablonen werde die Routen eingezeichnet sein.