Auszeichnung der Fairen Metropole Ruhr: Villa Kunterbunt weiterhin Faire Kita

Auszeichnung der Fairen Metropole Ruhr: Villa Kunterbunt weiterhin Faire Kita

Was bedeutet die erste Zahl auf dem Stempel der Eier? Wo kommt unser Baumwoll T-Shirt her? Was bedeutet Fairtrade und was hat das alles mit Nachhaltigkeit zu tun?

Als erster Kindergarten in in der Metropole Ruhr wurde die Villa Kunterbunt in der vergangen Woche zum zweiten Mal vom Netzwerk Faire Metropole Ruhr als Faire Kita ausgezeichnet. Die Einrichtungsleiterin Sigrun Kampen und ihr Team sind Bildungsreferenten für Bildung für nachhaltige Entwicklung und im Netzwerken ganz vorn mit dabei. "Es ist wichtig unseren Kindern die Aspekte des globalen Handels für ihr Leben, ihre Zukunft mitzugeben. Ebenso wichtig ist es, dass die Kinder lernen was z.B. Käfighaltung bedeutet oder wer für den Kakao und unsere Kleidung arbeiten muss und was er dafür bekommt." Dabei sind nicht die Auszeichnungen, die an der Eingangstür hängen, entscheidend.

Im Beisein von der Agendabeauftragten der Stadt Dinslaken Lucie-Maria Rodemann, Thomas Pieperhoff, Bürgermeister Dr. Michael Heidinger, Silke Hermens und Frank Werner (Eltern aus dem Vorstand der Villa) und Dr. Martin Hellwig, Institut für Nachhaltigkeitsbildung - ecotransfer, Münster, überreichte Vera Dwors von der Fairen Metropole Ruhr Sigrun Kampen und den Kindern der Villa die Auszeichnung.

In einem anschließenden Gespräch lobte der Bürgermeister die Aktivitäten der Villa Kunterbunt und suchte zusammen mit den Anwesenden nach Möglichkeiten, in städtischen Kindertagesstätten ähnliche, projektbezogene Umsetzungen zur Nachhaltigkeit. "Fairtrade-Stadt bleiben und den Gedanken der Nachhaltigkeit im Sinne der UNESCO verbreiten, das soll ein gemeinsames Ziel für Dinslaken sein", betonte Heidinger. Das Bewusstsein, einen Mitmenschen, ein Material oder das Spielzeug wertzuschätzen. Untereinander, ohne darüber nachdenken zu müssen, zu helfen und zu unterstützen. Ethisch und moralisch. In einer fairen Kita sollten die Erzieherinnen sowie die Eltern der Kinder, nicht nur Nachhaltigkeit lehren, sie sollten sie Leben, denn nur so werden die Kinder es als selbstverständlich ansehen.

Wer in das Thema einsteigen möchte, kann sich in der Stadtbibliothek Dinslaken Literatur sowie verschiedene Bildungsbags z.B zum Thema Fußball oder Schokolade ausleihen. Einzige Voraussetzung ist der Besitz eines Bibliotheksausweises.

Mehr von Stadt-Panorama