1. Niederrhein
  2. Kamp-Lintfort

Schimmel in Grundschule am Niersenberg: Niedrigere Werte nach neuen Messungen

Schimmel in Grundschule am Niersenberg : Niedrigere Werte nach neuen Messungen

Neue Raumluftmessungen haben deutlich niedrigere Schimmelwerte in der Grundschule am Niersenberg ergeben. Eine bauphysikalische Untersuchung soll nun die Ursachen für den möglichen Schimmelpilzbefund liefern. Am 2. März gibt’s die nächste Infoveranstaltung für Eltern.

Die Grundschule am Niersenberg wurde vor knapp drei Wochen aufgrund erhöhter Schimmelwerte geschlossen. Die Schülerinnen und Schüler werden derzeit in Räumlichkeiten der vhs und des Gymnasiums unterrichtet. Nun liegen weitere Messergebnisse vor: In allen Klassenräumen sowie dem Lehrerzimmer liegen die Werte deutlich unter den zuletzt gemessenen Werten und deutlich unter denen der Außenluft.

Nach Vorlage der Messwerte soll nun eine bauphysikalische Untersuchung erfolgen, um mögliche Ursachen für einen möglichen Schimmelpilzbefund zu ermitteln. Daraus könne dann ein Sanierungskonzept entwickelt werden. „Für die Eltern und Kinder ist natürlich wichtig, wie es mit dem Schulbetrieb weitergeht. Wir werden auf einem weiteren Elternabend am 2. März, 19 Uhr, im Foyer der Stadthalle, über das Vorgehen informieren. Bis dahin laufen die Übergangslösungen mit den Fahrten der Klassen zur Volkshochschule und zum Schulzentrum Kamper Dreieck“, erläutert Schuldezernent Dr. Christoph Müllmann.