Jugendliche Kiosk-Räuber in Rheinhausen gefasst: Zeuge gab Hinweis

Jugendliche Kiosk-Räuber in Rheinhausen gefasst: Zeuge gab Hinweis

Am Samstag (5. Januar) überfielen zwei Jugendliche (14) um 15.30 Uhr einen Kiosk an der Friedrich-Alfred-Straße in Rheinhausen.

Unter Vorhalt einer "Schusswaffe" forderte einer von Ihnen die Angestellte (20) des Kiosks auf, ihnen die Kasse mit Bargeld zu geben. Weil sie sich weigerte, riss der eine sie zu Boden und schlug ihr mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Danach ergriff er die Kasse und beide Tatverdächtigen rannten in Richtung Schwarzenberger Straße davon.

Auf der Flucht verloren sie die Tatwaffe. Bei dieser handelte es sich um ein Feuerzeug, das wie eine Pistole aussieht. Nachdem eine Fahndung nach beiden Flüchtigen zunächst erfolglos verlief, brachte ein Zeuge den entscheidenden Hinweis. Die Jugendlichen konnten daraufhin im Nahbereich festgenommen werden und zeigten sich im Rahmen ihrer Vernehmung geständig. Sie wurden im Anschluss von ihren Eltern abgeholt.

Die geraubte Geldkassette konnte aufgebrochen hinter einem Kindergarten im Bereich der Erzstraße aufgefunden werden. Die geschockte 20-Jährige begab sich selbständig in ärztliche Behandlung.

Mehr von Stadt-Panorama