: Wohnungsbörse verschafft Überblick übers Wohnen

: Wohnungsbörse verschafft Überblick übers Wohnen

„Wir vermitteln keine Objekte, sondern ein Zuhause“ – dieser Gedanke leitet am Samstag, 11. Mai, die Wohnungsbörse in der Duisburger Innenstadt

12 Mitglieder der Kooperationsgemeinschaft „Wohnen und Leben in Duisburg“- kurz „WoLeDu“- präsentieren auf der Königstraße wieder ein breites Angebot rund um das Thema Wohnen. Von 10 bis 16 Uhr heißen die Aussteller ihre Besucher -parallel zum Spargelfest- zwischen Lifesaver und Schiffsmaskenbrunnen herzlich willkommen. „Die bunte Mischung aus attraktiven Mietwohnungsangeboten, wohnungsnahen Dienstleistungen bis hin zum Angebot an Wohneigentum hat sich seit vielen Jahren bewährt. Wir rechnen wieder mit einer großen Besucher-Resonanz“, so Schirmherr Oberbürgermeister Sören Link. Wohnungsdezernent Thomas Krützberg ergänzt: „Wohnungssuchende schätzen die Gelegenheit, persönlich mit Wohnraumanbietern ins Gespräch zu kommen und Angebote zu vergleichen. Die Wohnungsbörse ist zudem eine clevere Idee, aus erster Hand frühzeitig einen Überblick über kommende Wohnprojekte in Duisburg zu bekommen. Damit ist man dann ganz vorn dabei.“ Abgerundet wird die Veranstaltung durch Beratungsangebote der Wirtschaftsbetriebe zur Abfallentsorgung, der Polizei NRW zum optimalen Einbruchsschutz und durch Informationen des Amtes für Soziales und Wohnen. So kann man am 11. Mai auch außerhalb der Amtsstube erfahren, wie man eine Sozialwohnungen erhält, Wohngeld beantragt und wie das Wohnen im Alter erleichtert werden kann. Für Besucher liegt zudem die Neuauflage der beliebten WoLeDu-Broschüre bereit, mit Porträts und Kontakten der rund 40 Kooperationspartner von WoLeDu.

Mehr von Stadt-Panorama