1. Niederrhein
  2. Duisburg

Herbstsemester der Volkshochschule Duisburg: Weiter-, immer weiterbilden

Herbstsemester der Volkshochschule Duisburg : Weiter-, immer weiterbilden

Um mal unserem Bildungsauftrag nachzukommen: "Weiter, immer weiter" ist ein berühmtes Zitat von Oliver Kahn. Weiterbildung ist der gesetzliche Auftrag der Volkshochschulen, dem die Vhs Duisburg auch im Herbstsemester 2017 mehr als nur nachkommt.

Mindestens 25.000 Unterrichtsstunden schreibt das Weiterbildungsgesetzt einer Kommune wie Duisburg vor — pro Jahr. Allein fürs kommende Halbjahr bietet die Volkshochschule 38.000 Stunden an. "Der Bedarf ist sehr viel höher, als das Gesetz vorschreibt", sagt Vhs-Direktor Gerhard Jahn. Für den Etat spielt das keine Rolle, denn die Vhs arbeitet kostendeckend, heißt: Die Kosten für die Durchführung der Stunden übersteigen nicht die Einnahmen aus den Teilnehmerentgelten. Die übrigens nicht erhöht wurden.

Ein großes Thema des kommenden Halbjahres ist die Digitalisierung aller Lebensbereiche; beleuchtet werden technische Entwicklungen bzw. Robotik in der Arbeitswelt, aber es wird auch kritisch reflektiert. Auch an der von Oberbürgermeister Sören Link angestoßenen Ideengebungskampagne für Duisburg beteiligt sich die Vhs mit der Reihe "Duisburg ist spannend" inklusive Führung zur König-Brauerei. Vereinsvorstände werden mit Kursen zu Pressearbeit und "Vereine und Steuern" unterstützt.

Für die knapp 1.050 Veranstaltungen ab dem 4. September hatten sich vergangene Woche schon 850 Menschen angemeldet, wie Bereichsleiter Michael Fastabend erklärt, weitere 250 standen auf diversen Wartelisten. Sprachkurse stehen ganz oben — die meisten Prüfungen bei der Vhs finden im Fach Deutsch statt. Aber auch die Bildungsurlaube werden immer beliebter; für den zur Duisburger Filmwoche gibt es jetzt schon 23 Anmeldungen.

Für Gerhard Jahn beginnt die letzte Spielzeit; der Vhs-Direktor verabschiedet sich im Frühjahr 2018 in den Ruhestand: "Dann mache ich nur noch das, was Spaß macht." Also vermutlich Weiterbildung.

Das über 500 Seiten starke Herbstprogramm liegt an allen Vhs-Standorten, in Bibliotheken, Rathäusern etc. aus. Im Stadtfenster und in Rheinhausen und Hamborn bietet die Vhs bis zum 7. August Öffnungszeiten bis 18 bzw. 19 Uhr (außer freitags) zur Beratung an. Anmeldungen unter www.vhs-duisburg.de

(Niederrhein Verlag GmbH)