Bürger-Schützengesellschaft Baerl feiert Schützenfest: Vier Tage volles Programm

Bürger-Schützengesellschaft Baerl feiert Schützenfest : Vier Tage volles Programm

Alle drei Jahre herrscht Ausnahmezustand im Dorf Baerl, denn dann feiert die Bürger-Schützengesellschaft von 1485, der älteste Schützenverein Duisburgs, ihr großes Schützenfest.

Der Auftakt wurde mit dem Königs-Schießen am 5. Mai bereits gemacht. Heinz Frütel holte mit dem 217. Schuss den Rumpf des Holz-Vogels auf dem Schießstand der Dorfwiese von der Stange und sicherte sich damit die Königswürde. Jetzt wird groß gefeiert - beginnend mit der 5. Baerler Party Night am Freitag, 25. Mai, ab 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr), im Festzelt auf der Dorfwiese (Niederhalener Dorfweg/Grafschafter Straße).

Die Party-Band „Aischzeit“ wird zur Partynacht (25. Mai) und zum Krönungsball (26. Mai) im Festzelt auf der Dorfwiese musikalisch für Stimmung sorgen. Foto: Aischzeit

Nach wie vor soll das Schützenfest keine vereinsinterne Veranstaltung sein, sondern ein besonderes feierliches Ereignis von Baerlern für Baerler und natürlich weit darüber hinaus. Die Bürger-Schützengesellschaft Baerl von 1485 e.V. verstand es von jeher als vorrangiges Ziel, das Zusammengehörigkeitsgefühl sowie die Heimatverbundenheit zu fördern.

Als musikalischen Live-Akt haben die Baerler Schützen für die "Party Night" die Band "Aischzeit" verpflichtet. Aischzeit sind vier erfahrene, vielseitige, spontane und leidenschaftliche Musiker, welche bereits seit nunmehr 26 Jahren mit ungebremster Dynamik, Spaß und Leidenschaft jede Bühne rocken und verschiedenste musikalische Stilrichtungen präsentieren (AC/DC meets Andreas Gabalier). Wenn Aischzeit ein musikalisches Feuerwerk abbrennt, fängt garantiert auch das Publikum Feuer.

Auch zum Krönungsball am Samstag, 26. Mai, ab 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) werden "Aischzeit" im Festzelt auf der Dorfwiese aufspielen. Anfangs steht die Inthronisierung des neuen Königs, Heinz Frütel, an. Anschließend, gegen 20 Uhr, kann das Tanzbein geschwungen werden.

Das Schützenfest der Bürger-Schützengesellschaft Baerl setzt sich am Sonntag mit dem traditionellen Festumzug durchs Dorf fort. Bereits ab 6 Uhr am Sonntagmorgen wird der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Rheinberg-Vierbaum an mehreren Stationen in Baerl - über den Vormittag verteilt - musikalisch auf den Festumzug einstimmen.

Um 13.30 Uhr startet dann der historische Festumzug an der Hubertusstraße und endet schließlich am Niederhalener Dorfweg auf der Dorfwiese am Festzelt. Bis dahin werden die Sappeure wieder einige Hindernisse aus dem Weg geräumt haben müssen. Die Sappeure der BSG-Baerl sind eine stolze und markante Truppe in historischen rot-weißen Uniformen. An den Schützenfesttagen haben sie als Leibgarde des Königs zahlreiche dienstliche Verpflichtungen wahrzunehmen. Unter anderem müssen sie während des Festumzuges durch die Nachbarschaft errichtete Hindernisse aus dem Weg räumen. Ist das geschafft, klingt der Festumzug schließlich am Festzelt mit live gespielter Marschmusik aus.

Am Montag, 28. Mai endet das diesjährige Schützenfest in Baerl. Im Festzelt auf der Dorfwiese werden am Vormittag die Baerler Kindergarten- und Schulkinder vom Königspaar empfangen. Nach einem gemeinsamen Frühstück wurde ein buntes Programm organisiert. Ab 14 Uhr (Einlass 13 Uhr) lädt der Schützenverein dann zu einem bunten Nachmittag ins Festzelt. "Die jungen Trompeter"(Musik), "Frau Kühne" (Comedy/Kabarett) und die "Fliegenden Homberger" (Akrobatik) sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. Ab 20 Uhr wird dann der "Baalsche Abend op kölsche Art" eingeläutet. Die "Oedingsche Jonges" sorgen mit Live-Musik für Party-Stimmung im Festzelt.

Mehr von Stadt-Panorama