1. Niederrhein
  2. Duisburg

Vier Mal Edelmetall für DST Masters

Vier Mal Edelmetall für DST Masters

Am ersten Adventswochenende ging es für die Masters des Duisburger Schwimm Team (DST) nach Hannover.

Dort wurden im Stadionbad die 7. Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters ausgerichtet. In einem, noch nicht fertig renovierten Bad, mit Dixi Klos und Wärmezelten stand die Veranstaltung von Anfang an nicht unter dem besten Stern. Zudem galt es durch die Rekordzahl von 1.230 Athleten aus 330 Vereinen die zum Wettkampf gemeldet hatten, 4.080 Einzelstarts und 394 Staffeln zu absolvieren. Die Verantwortlichen vor Ort haben das Beste aus den Gegebenheiten gemacht. Um einer Unterbrechung der Veranstaltung zuvor zu kommen, mussten aber immer wieder viele Aktive die Halle verlassen, damit die höchst zulässige Personenanzahl in der Halle nicht überschritten wurde. Trotz aller Umstände und der harten Konkurrenz aus dem gesamten Bundesgebiet mischten die sieben Schwimmer des DST mit 21 Starts in den Einzelwettbewerben, aber auch in drei Staffelwettbewerben, kräftig mit und brachten einmal Staffel Gold sowie drei Silbermedaillen in den Einzelwettbewerben sowie noch zwei vierte Plätze mit zurück an den Rhein. In der 4x50m Freistil Staffel lieferten sich die DST – Damen Sylvia Erdmann (AK50, SSF Hamborn), Simone Dickmann (AK40,SSF Hamborn), Ingrid Tscherny (AK55,SSF Hamborn) und Sabine Leiding (AK45,DSSC) ein heißes Duell in der Altersklasse 160+ mit vielen Führungswechseln. Am Ende gewannen sie knapp die Goldmedaille vor der Staffel der SSG Saar Max Ritter und ESV Frankfurt (Oder). In den Einzelwettbewerben waren Sabine Leiding (AK45,DSSC) und Simone Dickmann (AK40,SSF Hamborn) die herausragenden Schwimmerinnen . In einem packenden Schlussspurt gewann Sabine Leiding in ihren beiden Rennen jeweils die Silbermedaille über 50m Freistil (0:28,80 min) und über 50m Schmetterling (0:30,96 min). Auch Simone Dickmann konnte nach dem verpatzten 8. Platz über 100m Schmetterling, über die halbe Distanz in einem beherzten Rennen die Silbermedaille in 0:31,50 min gewinnen. Sylvia Erdmann schwamm leider über 100m Rücken mit dem vierten Platz in 1:23,80 min knapp am Podest vorbei. In der 4x50m Lagen mix Staffel gab es für Thomas Benninghoff (AK50, SSF Hamborn), Ralf Dillig (AK50,DJK Poseidon), Sabine Leiding und Sylvia Erdmann ebenfalls nur den undankbaren vierten Platz. Leider musste die Veranstaltung aufgrund eines Todesfalls dann im letzten Veranstaltungsabschnitt abgebrochen werden.

(Niederrhein Verlag GmbH)