: Training für Rheinuferlauf

: Training für Rheinuferlauf

Homberg. Der Homberger Turnverein führt am 27. Juli bereits zum 26. Mal seinen Rheinuferlauf durch, bei dem dieses Jahr 800 bis 1.000 Läuferinnen und Läufer für die verschiedenen Distanzen erwartet werden.

Tradition soll auch das Training für Anfänger und Wiedereinsteiger werden, das erfahrene Übungsleiter aus der Leichtathletik des Vereins anbieten. Es gilt, fit zu werden und die 5 km-Strecke erfolgreich zu bewältigen. „Ich will ja nicht angeben,“ so Guido Lachmann, der Abteilungsleiter, „aber in den vergangenen zwei Jahren sind alle unsere Teilnehmer, die zum Rheinuferlauf antraten, ins Ziel gekommen.“ Und manche sind dann dabei geblieben, weil bei der Vorbereitung zum Rennen Anfängerfehler vermieden werden und der Spaß an erster Stelle steht.

Für die diesjährige Vorbereitung „Von 0 auf Rheinuferlauf“ sind noch Anmeldungen möglich. Die Teilnehmenden, die Anfänger sind, schaffen bereits, zwei Minuten am Stück zu traben. „Wir haben in den verschiedenen Gruppen erfahrene Übungsleiter und verschiedene Leistungsgruppen, so dass für jede(n) was dabei ist.“, erklärt Guido Lachmann weiter. „Und in den 25 Euro Teilnahme-Gebühr ist das Startgeld für den Lauf und ein Lauf-Funktionshemd schon drin, so dass das Training quasi umsonst ist. Also finanziell gesehen, denn umsonst ist die Steigerung der Fitness und der Spaß an der Bewegung für die Lebensqualität natürlich nicht.“

Es gibt zwei Termine: Einmal am Montag und Donnerstag von 8.30 bis 9.30 Uhr und am Dienstag und Freitag von 18 bis 19 Uhr, jeweils auf der Platzanlage des Homberger TV am Friesenplatz in Alt-Homberg. Für nähere Informationen stehen Guido Lachmann (leichtathletik@homberger-tv.de) oder die Geschäftsstelle (02066/2286–0) zur Verfügung. Am einfachste ist: Mal vorbeikommen, reinschnuppern und mitmachen.