Sperrbezirk hat sich bewährt

Sperrbezirk hat sich bewährt

Seit dem 27. August 2015 gilt die durch die Bezirksregierung Düsseldorf für den Bereich der Stadt Duisburg erlassene Sperrbezirksverordnung für den Duisburger Süden und Duisburg-Rheinhausen.

Wie die Stadt Duisburg mitteilt, hat der Außendienst des Bürger- und Ordnungsamtes seitdem die Einhaltung dieses Verbotes nahezu täglich überprüft. Bis zum heutigen Tag sind bei den Kontrollen 14 Platzverweise an verschiedene Prostituierte erteilt worden. In drei Fällen wurde ein Verwarnungsgeld in Höhe von jeweils 50 Euro verhängt. Seit dem 24. November wurde bei den Kontrollen keine Prostituierte angetroffen. Beschwerden aus der Bevölkerung sind beim Bürger und- Ordnungsamt ebenfalls nicht mehr eingegangen.

Der Städtische Außendienst wird auch weiterhin die Einhaltung der Sperrbezirksverordnung in regelmäßigen Abständen kontrollieren.

(Niederrhein Verlag GmbH)
Mehr von Stadt-Panorama