VHS-Frühjahrssemester in Duisburg startet: Rund 100 Veranstaltungen im Westen

VHS-Frühjahrssemester in Duisburg startet : Rund 100 Veranstaltungen im Westen

Am Montag, 4. Februar, beginnt das Frühjahrssemester der Volkshochschule. Seit einigen Tagen liegt das neue Programm der Volkshochschule in den Bezirksämtern, Stadtteilbibliotheken, Sparkassen und Buchhandlungen im linksrheinischen Duisburg aus.

Nicht nur der Inhalt ist neu, auch das Aussehen hat sich deutlich gewandelt. Das Titelbild weist darauf hin, dass die Volkshochschule in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiert.

Im Westen werden ca. 100 Veranstaltungen angeboten, davon über 70 Kurse, die in der Regel über 13 Wochen bis Ende Mai laufen und rund 30 Einzelveranstaltungen und Wochenendseminare. Um die Zeit zwischen Semesterende im Mai und Herbstsemesterbeginn im September zu verkürzen, können Kurse verlängert werden, wenn dies gewünscht wird und Räume zur Verfügung stehen.

Wie auch in den vergangenen Semestern nimmt das Angebot für Fitness und Gesundheit einen breiten Raum ein. Neben einem Eintagesseminar zur Entspannung gibt es mehrere Kurse zu verschiedenen Arten von Yoga, Taiji Quan und Wirbelsäulengymnastik. Abnehmen und Sport treiben, Bodyshaping, Ausgleichsgymnastik, Pilates, Sitzgymnastik und Radfahren für Anfängerinnen und Anfänger können im Frühjahr ebenfalls wahrgenommen werden. Wer sich nach Musik bewegen möchte, findet beim modernen Tanz, Disco-Fox oder Seniorentanz sicher das Passende.

Dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kurse im Duisburger Westen kreativ sind, beweist die ab April stattfindende Ausstellung in der Bezirksbibliothek Rheinhausen: dort sind Werke zu sehen, die in den Kursen Gegenständliches Zeichnen, Bildnerisches Gestalten, Malen und Zeichnen, Aquarell- und Ölmalerei entstanden sind. Die Vernissage findet am 5. April um 19 Uhr statt. Für diejenigen, die lieber mit Nadel, Faden und Nähmaschine kreativ sein möchten, sind auch Nähen, Stricken und Häkeln im Angebot.

Ebenfalls in der Bezirksbibliothek Rheinhausen führt am 12. März ein Vortrag über Jean de la Fontaine in die Welt der Fabeln und das Leben der feinen Gesellschaft in Paris und Versailles.

Acht Sprachkurse im Westen vermitteln Kenntnisse in französisch, italienisch, spanisch und niederländisch. Man hat auch die Möglichkeit, seine Lese- und Schreibkenntnisse zu verbessern. Die Angebote "Deutsch als Zweitsprache" sind nach wir vor stark vertreten. Für alle Sprachkurse empfiehlt sich eine vorherige Beratung, daher ist eine online-Anmeldung für diese Kurse nicht möglich.
Neben einem Grundkochkurs, der an vier Abenden stattfindet, gibt es zehn Themenabende, in denen es um Gewürze, Nudeln, asiatische oder britische Küche, Fingerfood und Kochen ohne Fertigprodukte geht.

Historisch interessierte Heimatkundler werden Freude an dem Vortrag "Ehemalige Bauernorte Rumeln und Kaldenhausen" haben, Technikinteressierte können das Radiomuseum in Ruhrort besuchen. Außerdem werden diverse Exkursionen zum Schwafheimer Meer, dem Uettelsheimer See, in die Rheinauen Friemersheim und den Baerler Busch angeboten.

Die elektronische Datenverarbeitung ist vertreten mit Angeboten für ältere Menschen, mit Grundlagen- und Aufbauseminaren für Word, Excel und Powerpoint. In Einzelveranstaltungen kann man sich über Online-Banking, DSL-Router, PC- und Laptop-Kauf und die Nutzung von Freeware informieren.
Nur im Duisburger Westen finden diverse Technik-Seminare statt, die sehr stark nachgefragt sind. Wer sein Fahrrad oder Motorrad reparieren oder eine Motorradinspektion durchführen möchte, wird sicher fündig.

Um niemanden aus finanziellen Gründen vom Besuch der VHS auszuschließen, können Schüler, Studierende, Auszubildende, Arbeitslosengeld-I und -II-Empfänger und Bezieher von Wohngeld gegen einen entsprechenden Nachweis eine zum Teil erhebliche Ermäßigung beantragen. Besitzer einer Familienkarte erhalten eine zehnprozentige Ermäßigung auf den vollen Preis. Eine weitere Vergünstigungsmöglichkeit besteht durch den Erwerb der VHS-Karte für 19 Euro, die zur Ermäßigung des Entgelts je Veranstaltung um fünf Euro führt und so zum kostenlosen Besuch fast aller Einzelveranstaltungen berechtigt.

Ein umfangreicher Service bietet Informations-, Beratungs- und Anmeldemöglichkeiten für VHS-Veranstaltungen. Die Geschäftsstellen sind bis 16 Uhr, freitags bis 13 Uhr geöffnet. Ab dem 28. Januar bis zum 7. Februar bietet die VHS stadtweit mit Öffnungszeiten bis 18 Uhr (außer freitags) einen zusätzlichen Service an, den man für persönliche Beratung und Anmeldung nutzen kann. In diesem Zeitraum findet in der VHS West in Rheinhausen auch täglich (außer freitags) ab 14 Uhr Sprachberatung statt.

Telefonisch ist eine Anmeldung nicht möglich, aber man kann sich einen Platz reservieren lassen. Natürlich ist eine Informationsrecherche im Internet unter www.vhs-duisburg.de mit anschließender Anmeldemöglichkeit für nahezu alle Veranstaltungen vorhanden.

Mehr von Stadt-Panorama