Neuer Spielplatz im Volkspark Rheinhausen eingeweiht: 300.000 Euro für "Wunderwald"

Neuer Spielplatz im Volkspark Rheinhausen eingeweiht : 300.000 Euro für „Wunderwald“

300.000 Euro: So viel Geld stellten die Wirtschaftsbetriebe Duisburg zur Verfügung, um dem Spielplatz Volkspark ein besonderes Highlight zu bieten.

Im westlichen Spielbereich entstand extra für die größeren Kinder ein besonderes Spielerlebnis: ein Wunderwald. Die neuen Spielgeräte aussuchen durften sich die Schülerinnen und Schüler der benachbarten GGS Pestalozzistraße. Die Kinder schlugen im Rahmen des Beteiligungsprojektes vor, einen Kletterparcours in der Form einer Burgenanlage zu bauen. Diese Burgenanlage sollte „Wunderwald“ heißen. Die Spielplatzplanerin der Wirtschaftsbetriebe folgte diesen Wünschen. Als Hauptattraktion wurde eine vielfältige und zum Teil herausfordernde Kletterwelt gebaut. Man erkennt verschiedene Türme, die zum Teil durch bunte Acrylglasscharten eine besondere Atmosphäre beim Klettern bieten. Auch eine Balancier-Strecke gibt es. Zudem sind eine Schaukelanlage, eine große Drehscheibe und eine Impulswippe auf dem Spielplatz zu finden. Viele neue Sitzgelegenheiten wurden an die Optik des Spielplatzes angepasst und bestehen aus Naturmaterialien. In Hängematten können sich die Kinder nach der anstrengenden Kletterpartie eine kleine Pause gönnen.

Die Eröffnung der neuen Spielplatzanlage wurde am 12. April 2019 im Rahmen eines Spielplatzfestes gefeiert. Uwe Linsen, Vorstand der Wirtschaftsbetriebe Duisburg, sagte zur Eröffnung: „Uns ist es wichtig, dass wir Spielplätze bauen, die euch, den Kindern, gefallen. Deshalb danken wir den Kindern der GGS Pestalozzistraße herzlich, dass sie uns dabei geholfen haben. Dieser Spielplatz ist ganz besonders geworden und wir wünschen allen viel Spaß bei der Eroberung der Burg.“ Im Rahmen des Spielplatzfestes wurde ein buntes Programm geboten. Herr Stinknich war zu Gast, um den vielen Kindern bei der Schatzsuche zu helfen und spielerisch zu vermitteln, dass auch auf dem Spielplatz Ordnung gehalten werden muss.

Oberbürgermeister Sören Link ist von der Kletteranlage begeistert: „Ich finde es schön, dass wir hier einen Spielplatzteil für kleinere Kinder und einen Spielbereich für größere Kinder haben. Der Kletterparcours sieht ganz schön kniffelig aus – das hätte mir als 10-Jähriger auch gefallen.“