1. Niederrhein
  2. Duisburg

Luxusuhren für Herren: Zeitlose Zeitmesser mit Stil

Luxusuhren für Herren: Zeitlose Zeitmesser mit Stil

Während Frauen auf ein breites Spektrum an unterschiedlichen Accessoires zurückgreifen können, ist der gesellschaftlich akzeptierte Schmuck für Männer eher beschränkt.

Luxusuhren gelten als Statussymbole, doch sie sind weitaus mehr als das. Eine hochwertige Uhr spiegelt außerdem die Persönlichkeit wider und stellt eine Investition in ein langlebiges Kulturobjekt dar, das auch die allgegenwärtigen Smartphones nicht verdrängen können.

Eine geschmackvolle Armbanduhr gehört zum Beispiel bei Geschäftsleuten zum guten Ton. Wer es sich leisten kann, folgt dem ungebrochenen Trend zur traditionellen Handwerkskunst.

Doch nicht immer ist ein Uhrenliebhaber auf den ersten Blick als solcher zu erkennen: Im Vergleich zu einer Goldkette ist eine Qualitätsuhr subtil, denn die meiste Zeit über verschwindet sie unter dem Ärmel. Deshalb gelten hochpreisige Uhren zwar als Luxus, doch sie überschreiten nicht die Grenze zum Prahlen. Ist sie zu sehen, steht eine hochwertige Armbanduhr nicht nur für Finanzkraft, sondern auch für Stil. Wer hingegen während eines Gesprächs auf die Uhr seines Smartphones schaut, läuft Gefahr, als unhöflich oder gehetzt wahrgenommen zu werden, deutlich eher jedenfalls als beim dezenten Blick auf die Armbanduhr.

Eine hochwertige Uhr passt allerdings nicht zu jedem Anlass, und es bedarf einer sorgfältigen Pflege, um ihren Wert zu erhalten. In gutem Zustand stellen hochwertige Herrenuhren, wie sie hier angeboten werden, auch eine ernstzunehmende Geldanlage dar. Sammlerobjekte werden in der Regel gar nicht oder nur sehr selten getragen.

Die passende Uhr zu finden ist nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks. Luxusuhren bilden quasi eine Art Code, den nur Eingeweihte verstehen. Es muss nicht zwangsläufig eine Rolex sein, obwohl die Marke zu den bekanntesten gehört. Hervorragende Qualität bieten auch Hersteller wie Longines, Junghans, Tissot, Hamilton, Glashütte oder Breitling. Kaufinteressenten sollten nicht aber nur auf die Optik der Uhr achten, sondern auch auf die Technik, die sich in dem jeweiligen Modell verbirgt. Erstklassige Materialien wie Saphirglas, Fertigung aus Handarbeit und eine präzise Verarbeitung sprechen für die Qualität einer Uhr. Uhrenkenner prüfen vor dem Kauf oft, ob sich die Krone gut drehen lässt und sich die Bewegung fließend auf die Zeiger überträgt. Besonders begehrt sind mechanische Automatikuhren, die keine Batterie benötigen. Wer auf der Suche nach einer hochwertigen Armbanduhr ist, sollte vorher zweierlei Dinge überlegen: Welche technischen Anforderungen stellt man an die Uhr? Und welche Uhr passt zum eigenen Charakter? Bildrechte: Flickr tissot swiss watches 2012 foeoc kannilc CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten