1. Niederrhein
  2. Duisburg

Sanierung im Hochhausquartier in Hochheide: Erster "Weißer Riese" wird gesprengt

Sanierung im Hochhausquartier in Hochheide : Erster "Weißer Riese" wird gesprengt

Hochheide soll aufgewertet werden. Dafür gibt es einen Sanierungsplan für das Hochhausquartier, der vorsieht, dass bis zu drei marode Hochhäuser von den so genannten "Weißen Riesen" rückgebaut werden.

Die Stadt hat zwei (Friedrich-Ebert-Straße 10-16 und Ottostraße 24 -30) bereits von den Eigentümer mittels Vorkaufsrecht aufgekauft, bei einem dritten (Ottostraße 54-56) laufen noch die Gespräche. Jetzt wurde bekannt, dass der erste "Weiße Riese" an der Friedrich-Ebert-Straße fallen soll und zwar per Sprengung. Ein Termin ist bereits für einen Samstag im August oder September nächsten Jahres angepeilt. Bis dahin wird das Gebäude noch zu entrümpeln und zu entkernen sein. Die durch den Rückbau freiwerdenden Flächen sollen als Park angelegt werden. Es kursiert der Name "Central Park Hochheide". Ob die namentliche Anlehnung an den "Central Park New York" so gelungen ist, sei mal dahingestellt. Den besucht man nachts nämlich besser nicht.