1. Niederrhein
  2. Duisburg

Erste Etappe: Kleidersammlung

Erste Etappe: Kleidersammlung

Dem bundesweiten Aufruf der Jugendorganisation „Save Our Souls“ Kleidung für den Nordirak zu sammeln, folgte auch der Duisburger Verein „Suryoye Ruhrgebiet“.

Die Kleidung der 36 Sammelstellen wurde in den vergangenen Tagen abgeholt und befindet sich zur Abfertigung in den zentralen Lagern bei Kassel und Paderborn. „Es ist ein hervorragendes Projekt, was bundesweit und örtlich umgesetzt wurde. Es freut mich, dass man Menschen nicht vergisst, die sich in einer humanitären Notlage befinden“: so Simon Jacob vom Zentralrat Orientalischer Christen in Deutschland (ZOCD), der unter den Helfern mit anpackte, um die Kartons in den LKW zu beladen.

(Niederrhein Verlag GmbH)