1. Niederrhein
  2. Duisburg

Kunst und Design zwischen Schifffahrtsexponaten im Jugendstilbad: Der Nikolausmarkt ist einzigartig

Kunst und Design zwischen Schifffahrtsexponaten im Jugendstilbad : Der Nikolausmarkt ist einzigartig

Der Nikolausmarkt im Binnenschifffahrtsmuseum ist einer der stimmungsvollsten Weihnachtsmärkte Duisburgs. Zum fünften Mal findet er am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Dezember, statt, nahe am Festtag des Schutzpatrons der Schiffer.

Einmalig ist die Mischung aus Kunst und Design zwischen den Ausstellungsstücken im ehemaligen Hallenbad. 18 Künstler, Designer oder Vereine sind dabei, etwa das Duo "Lockstoff" mit Textilien vom Arm- bis zum Strumpfband und Heike Brendt-Mudra, die für ihre Schmuckstücke extra originales Murano-Glas aus Venedig kommen lässt. Dazwischen Malerei, Keramik und Grafik, außerdem Reibekuchen mit Lachs draußen beim Bilgenentöler. Für Kinder kommen die Schneefee und der Nikolaus, der auch mit dem Hafenchor singt. Am Sonntag singt Souldiva Tamara Coll Tempel, begleitet von Tobias Rotsch ("Wolfspelz"). Nebenbei: bei freiem Eintritt eine gute Gelegenheit, das Museum kennenzulernen; auch "Fokus Duisburg", die Ausstellung von Johann Hinger, kann man sich kostenfrei ansehen!

5. Nikolausmarkt "Kunst & Design", 3. und 4. Dezember, Samstag von 14 bis 18 Uhr, Sonntag von 12 bis 18 Uhr im Museum der deutschen Binnenschifffahrt, Apostelstraße 84, Duisburg-Ruhrort; Eintritt frei.

(Niederrhein Verlag GmbH)