Baustellenstelle ausgeschrieben

Baustellenstelle ausgeschrieben

Zustände wie in Ruhrort und anderswo, wo mehrere Baustellen gleichzeitig zu Sperrungen, Staus und Raserei führen, sollen künftig vermieden werden.

Wie Hendrik Trappmann, der Leiter des Stadtentwicklungsamtes, vergangene Woche im Verkehrsausschuss erklärte, ist die Stelle eines Baumanagers für Duisburg bereits ausgeschrieben. Gesucht wird ein kompetenter, kommunikationsfreudiger Bauingenieur, der als übergeordneter, entscheidungsbefugter Manager die zahlreichen Straßenbaustellen im gesamten Stadtgebiet koordinieren soll. Bisher habe es für diese Aufgabe vier Planstellen gegeben, zwei davon unbesetzt. Auch diese Positionen habe die Stadt jetzt neu ausgeschrieben, so Trappmann.

Die CDU hatte eine diesbezügliche Anfrage gestellt. Schon seit Jahren zeige sich, dass Baustellen zeitlich abgestimmt und termingerecht beendet werden, doch habe man das Thema bisher nicht ernst genug genommen, so CDU-Sprecher Thomas Susen: „Natürlich kann auch ein Baustellen-Manager nicht gleich alle Probleme lösen. Aber er kann die notwendigen Arbeitsabläufe beschleunigen und effizienter gestalten.“ Mit dem sechsspurigen Ausbau und der möglichen Teil-Untertunnelung der Stadtautobahn A59, dem Ausbau des Verteilerkreisels in Kasslerfeld oder der großen Umgehungsstraße in Meiderich seien schon die nächsten Großbaustellen in Duisburg in Sichtweite.

(Niederrhein Verlag GmbH)
Mehr von Stadt-Panorama