29 Acts bei der 11. ENNI Night of the Bands am 25. Oktober: Acht Stunden Musik nonstop

29 Acts bei der 11. ENNI Night of the Bands am 25. Oktober : Acht Stunden Musik nonstop

Es ist bald schon wieder so weit: Zum insgesamt elften Mal verspricht die ENNI Night of the Bands eine rauschende Partynacht. In 25 Moerser Lokalen werden 29 Bands das Publikum bei der bislang längsten Bandnacht am 25. Oktober unterhalten.

Etwa 3000 Besucher werden erwartet.

Rund 30.000 Menschen insgesamt besuchten in den vergangenen zehn Jahren die Night of the Bands mit weit über 200 Konzerten. Doch dieses Jahr wird es die bisher längste Nacht: Die ersten Bands starten um 19 Uhr in den Stadtteilen um die City herum. Gegen 21 Uhr beginnen die Bands in der Stadtmitte zu spielen und um 23 Uhr startet erstmalig im Sportpark Rheinkamp das Aftershowkonzert bis etwa drei Uhr. Alle Konzerte dauern unterm Strich circa vier Stunden.

„Wir freuen uns auf jeden Fall. Das wird klasse!“, schwärmt Sibel Soylu-Kara, Inhaberin des Café Lyzeum. Dort wird die Magic Boogie Show mit Rock’n’Roll- und Boogie-Klängen die Gäste unterhalten. Früher gehörte die Gastronomin selbst zu den Partygängern der Night of the Bands. Heute, als Gastgeberin, freut sie sich besonders auf das Event.

Damit die Besucher ihr Auto stehen lassen und viele Bands erleben können, wird ein Shuttlebus bis zwei Uhr circa einmal stündlich die Locations abfahren. Für Festivalkarten-Inhaber ist die Fahrt kostenlos. „Das ist einzigartig! Dank der NIAG ist es gelungen, einige Stadtteile mit einzubinden“, erzählt Adam Ruta vom Veranstalter Gastro Events. Sechs neue Gaststätten sind dabei und auch 12 neue Bands. Ruta erklärt: „Wir hätten gerne jedes Mal neue Bands, aber wenn sich manche bereits beim Publikum beweisen konnten, sind sie natürlich wieder sehr willkommen.“

Zu den Neuen gehören unter anderem die drei Nachwuchs-Bands Käpt’n Moby, Macaba und Gorilla Taxi. Sie wurden von den Freefall-Festival-Besuchern per Voting zur Night of the Bands entsandt. Die Leute mit einem Freefall-Freundschaftsband können für vier Euro die Newcomer im Bollwerk erleben. Bei der Bandnacht ist für jeden Geschmack etwas dabei -- von Blues über Rock, Pop und Soul bis hin zu sämtlichen Oldies und Evergreens. „Jeder wie er mag! Zudem ist die Mischung des Publikums aus Alt und Jung sehr schön“, sagt Katja Nießen von der ENNI. Es seien sogar schon Gäste aus Ostwestfalen und Berlin zu Besuch gewesen. Karten für die Night of the Bands gibt es im Vorverkauf für elf Euro in allen teilnehmenden Lokalen, im NIAG-Kundencenter, bei Moers Marketing, in der Geschäftsstelle der Lokal Nachrichten und in den Kundenzentren der ENNI in Moers und Neukirchen-Vluyn. Tickets zum Ausdrucken sowie das Programmheft gibt es im Netz unter www.enni.de. An der Abendkasse kosten die Karten 14 Euro.

(Niederrhein Verlag GmbH)
Mehr von Stadt-Panorama