26. Ruhrorter Hafenfest wieder mit Feuerwerk

Das Hafenfest hat sein Highlight zurück : Ruhrort darf wieder feuern!

Am Freitag startet das Ruhrorter Hafenfest – mit allem, was dazugehört: Nach einem Gespräch mit dem Ordnungsamt am Montag gab’s grünes Licht fürs Feuerwerk.

Gestern schon stand der Graslandfeuerindex für die Messstation Duisburg-Baerl – wie fast überall in NRW – auf der niedrigsten Stufe, „sehr geringe Gefahr“, und nach der Prognose des Deutschen Wetterdienstes bleibt das auch in den nächsten vier Tagen so. Niemand rechnet mehr mit einer Gefährdung durch Trockenheit, das hat auch die Stadt gegenüber mehreren Medien bestätigt. Nach dem Desaster im letzten Jahr, als das Feuerwerk nach wochenlanger Hitze und Trockenheit erst am Veranstaltungstag abgesagt wurde, kann das größte Feuerwerk in der Region stattfinden. Am Freitag, 16. August, um 23.03 Uhr geht’s los, eine halbe Stunde lang, mit allein 1.600 großen Kugelbomben, die Bilder mit 250 Metern Durchmesser über den Rhein feuern, mit Farbstern und Wasserfall ...

Aber das Ruhrorter Hafenfest ist ja noch so viel mehr, mit vielen historischen Schiffen, Kanuten und Ruderern auf dem Wasser, Live-Musik auf der großen Bühne unterm linken Brückenturm und vor der Schifferbörse und am Sonntag auf dem Neumarkt. In den Kneipen ist auch was los, eine macht sogar nur fürs Hafenfest wieder auf ... mehr hier:

Das Ruhrorter Hafenfest feuert auf allen Kanälen

Mehr von Stadt-Panorama