: 250 Schulkinder bei den Löwenspielen im Zoo

: 250 Schulkinder bei den Löwenspielen im Zoo

Angefangen hat alles im Jahr 2012: Damals überlegte man bei den Lions-Clubs in Duisburg, wie man Schulkindern mehr Spaß an der Bewegung vermitteln könne.

Dies war quasi die Geburtsstunde der Löwenspiele, die am morgigen Donnerstag zum siebten Mal im Zoo Duisburg stattfinden werden.

Mit Hilfe des Stadtsportbundes, dem Sponsor Volksbank Rhein-Ruhr und Schülern des Sophie-Scholl-Berufskollegs als Helfer werden rund 250 Kinder an verschiedenen Stellen im Zoo, Übungen absolvieren, die alle mit „Löwen“ zu tun haben.

Christoph Gehrt-Butry vom Stadtsportbund hat ein Programm ausgearbeitet, dass Bewegungsabläufe aus dem Turnunterricht mit einer spielerischen Löwengeschichte verbindet. So muss der Löwe balancieren, springen, rennen und sich anschleichen. „Das macht dann einfach mehr Spaß als nur über einen Kasten zu springen“, erläutert der Stadtsportbundmann. Zudem sind die Löwenspiele nur der Abschluss der Aktion. Begonnen hat die Sache schon mit Start des zweiten Schulhalbjahres, denn seitdem haben die Kinder im Sportunterricht schon fleißig für die Löwenspiele trainiert.

Auch in diesem Jahr konnten sich die Grundschulen für die Löwenspiele bewerben. Mit dabei sind nun die Grundschulen Gartenstraße in Hamborn, Waldschule in Baerl, Kirchstraße in Homberg und Brückenstraße in Hochfeld.

Los geht es morgen um 10 Uhr. Wer also Löwengebrüll auch außerhalb des Löwengeheges hört: Keine Angst, das sind nur Kinder.vowie

Mehr von Stadt-Panorama