: Zahnzentrum Moers erhält Auszeichnung

: Zahnzentrum Moers erhält Auszeichnung

Gepflegte Zähne tragen zum äußeren Erscheinungsbild bei und verleihen uns eine positive Ausstrahlung. Sie stärken das Selbstbewusstsein und sind im zwischenmenschlichen Kontakt, insbesondere im Berufsleben wichtige Erfolgsfaktoren.

Das belegt eine wissenschaftliche Studie des King’s College in London: Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass Menschen mit schönen Zähnen nicht nur als attraktiver empfunden, sondern auch als intelligenter, erfolgreicher und beliebter beurteilt werden.

Feste Zähne an einem Tag

Fortschritt geht rückwärts! Um bei der Implantatversorgung höchste ästhetische und funktionale Ansprüche zu erfüllen, setzen wir auf ein innovatives Planungskonzept – wir fangen nämlich beim Ergebnis an.

Beim herkömmlichen Verfahren wird erst das Implantat gesetzt und dann der Zahnersatz angefertigt. Anders beim Backward-Planning: Hier gehen wir rückwärts vor und fangen beim Ergebnis an. Das bedeutet: Zuerst wird mit Hilfe digitaler Computertechnik die individuelle Ausgangssituation erfasst und der ideale Zahnersatz unter Berücksichtigung funktioneller und ästhetischer Aspekte virtuell entwickelt. Von dieser angestrebten „Zielsetzung” ausgehend simulieren wir dann Schritt für Schritt die Implantation, um so die perfekte Position, Länge und Ausrichtung der künstlichen Wurzeln im Kiefer festzulegen. Diese innovative Methode erfordert zwar eine relativ aufwendige Diagnostik, ermöglicht uns aber eine noch exaktere und vorhersehbarere Planung und Durchführung des Eingriffes. Vor allem aber können wir so die bestmögliche und absolut passgenaue Implantatversorgung sicherstellen, die ästhetisch und funktional höchsten Ansprüchen gerecht wird.

Der besondere Clou bei diesem modernen Implantatverfahren: In einem im Vorfeld digital geplanten chirurgischen Eingriff werden die künstlichen Wurzeln in einem exakt definierten Winkel in den Kieferknochen eingesetzt. Auf diese Weise erhalten sie ihre besondere Stabilität und sind sofort belastbar. Im Anschluss setzen wir einen ansprechend gestalteten festsitzenden provisorischen Zahnersatz ein, der in der Regel nach einigen Monaten gegen die hochwertige endgültige Versorgung ausgetauscht wird. Der Patient verlässt unsere Praxis also noch am selben Tag mit festsitzenden Zähnen, die sich funktionell und optisch kaum von den natürlichen Zähnen unterscheiden.

Neue Zähne aus einer Hand

Zahnersatz ist kein 08/15-Produkt, das wir fix und fertig aus der Schublade ziehen, sondern eine Frage des Vertrauens. Darum gehen wir für ein schönes Lächeln keine Kompromisse ein.

Woran erkennt man perfekten Zahnersatz? Genau daran, dass man ihn eben nicht erkennt.

Gebündelte Kompetenz vor Ort

Die Vorteile von vor Ort gefertigtem Zahnersatz liegen auf der Hand: Angefangen bei den Werkstoffen – unser Meisterlabor verwendet nur zertifizierte und bewährte Materialien – bis hin zu einer transparenten und kontrollierten Fertigungskette, hat das deutsche Zahntechnikerhandwerk immer noch die höchsten Qualitätsstandards weltweit. Aber es gibt noch einen weiteren Aspekt, der ganz klar für die Zahnersatzbehandlung vor Ort spricht: die Nähe! Denn nur wenn alle Akteure – also Patient, Behandler und Techniker – in einem Boot sitzen, ist eine direkte Kommunikation auf Augenhöhe möglich: Ob exakte Farbanpassung, Abstimmung in Detailfragen, Anproben oder Nachbesserungen – in allen Phasen der Planung und im Entstehungsprozess sind unsere Profis aus dem Labor vor Ort.

Vor kurzem erhielt das Zahnzentrum Moers eine besondere Auszeichnung für unsere Arbeit im Zahnzentrum Moers bekommen: eine Empfehlung der Redaktion von Focus- Gesundheit. Sie basiert auch auf der Wertschätzung und Zufriedenheit der Patienten

Mehr von Stadt-Panorama