Offizielle Taufe für die Wohnbereiche

Offizielle Taufe für die Wohnbereiche

Das St. Franziskus Altenpflegeheim ist seit 1994 neben dem St. Vinzenz Hospital in Dinslaken. Die Einrichtung verfügt über insgesamt 100 Wohnmöglichkeiten, davon 86 für Dauerpflege inklusive 10 Plätze für Kurzzeitpflege und 14 Plätze für den Wachkomabereich, die auf 4 Wohnbereiche und 3 Etagen verteilt sind.


Diese Wohnbereiche wurden in der vergangenen Woche während einer kleinen Feierlichkeit offiziell umbenannt. Der Wohnbereich 1 trägt nun den Namen Euthymia. Denn die Ordensschwester Maria Euthymia war als Krankenschwester im Vinzenz Hospital in Dinslaken tätig und wurde im Jahr 2001 am 7. Oktober durch Papst Johannes Paul II Selig gesprochen. Ihr Patronatstag wird von nun an von den Bewohnern am 9. September gefeiert (der Patronatsstag orientiert sich an dem jeweiligen Todestag). Vincentius (lat. für Vinzenz), hiermit ist Vinzenz von Paul gemeint, war Priester und gilt als Begründer der neuzeitlichen Caritas. Er wurde durch Benedikt XII am 13. August 1729 selig- und am 16. Juni 1737 durch Clemens XII. Heilig gesprochen.

Der Wohnbereich 2 feiert in Zukunft den Patronatstag am 27. September getreu seinem Leitsatz: "Liebe sei Tat". Das Porträt von Maria Theresia Bonzel ziert in Zukunft die Gänge der 3. Etage (Wohnbereich 3 und Wachkomabereich). Sie war Ordensgründerin und -oberin der Armen Franziskanerinnen von der ewigen Anbetung. Ihre Seligsprechung wurde am 10. November 2013 feierlich durch Papst Franziskus vollzogen. Die Bewohner feiern den Patronatstag von Maria Theresia am 9. Februar.

Mehr von Stadt-Panorama