Wohnungsbrand auf der Amtsgerichtsstraße in Ruhrort: Kripo ermittelt

Wohnungsbrand in Ruhrort : Kriminalpolizei ermittelt

Gestern Abend (11. April, 22:34 Uhr) hat es aus bislang unbekannter Ursache in einer Dachgeschosswohnung auf der Amtsgerichtsstraße in Ruhrort gebrannt.

Die Rettungskräfte waren schnell vor Ort; die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Niemand wurde verletzt.

Die Wohnung soll einem 35-jährigen Mann gehören. Aufmerksame Nachbarn hatten einen Brandmelder gehört und Rauchentwicklung bemerkt und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Da nicht klar war, ob sich Personen in der brennenden Wohnung befanden, war die Feuerwehr mit drei Trupps in die Wohnung eingedrungen. In der Wohnung wurde niemand angetroffen. Nachdem der Brand gelöscht war, schalteten die Stadtwerke den Strom ab.

Der Einsatz dauerte etwa anderthalb Stunden, in denen der Kreuzungsbereich Amtsgerichtsstraße/Landwehrstraße für Autos nicht passierbar war. Insgesamt waren 32 Einsatzkräfte vor Ort.

Warum es zu dem Brand kam, will jetzt die Kriminalpolizei ermitteln.

(tw)