: Hinter der Fassade Glutnester

: Hinter der Fassade Glutnester

Am späten Mittwoch-Nachmittag wurde die Leitstelle der Feuerwehr Duisburg, durch mehrere Anrufer, auf ein Feuer eines Anbaus auf der Fischerstraße in Wanheimerort hingewiesen.

Für die ersteintreffenden Kräfte bestätigte sich das Feuer in einem Hinterhof. Im ersten Blick eine Garage, im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass es sich um einen Holzverschlag handelte. Dieser stand im Vollbrand. Problematisch war die Nähe zum dreigeschossigen Mehrfamilienhaus. Zum Glück gab es an dem betroffenen Bereich der Fassade keine Fenster, so dass ein Feuerüberschlag auf das angrenzende Gebäude, zu Anfang als nicht wahrscheinlich galt. Personen wurden nicht verletzt.

Die Feuerwehr ging mit einem Trupp unter Atemschutz gegen den Brand vor. Der Holzverschlag ließ sich schnell ablöschen. Erst während der Brandbekämpfung stellte sich heraus, dass es sich bei der angrenzenden Fassade um ein Wärmedämmverbundsystem handelte und das Feuer unter der Außenfassade auf das Dämmmaterial übergegriffen hatte. Der Holzverschlag musste durch die Feuerwehr eingerissen werden, um an die Fassade zu gelangen. Dort konnten, nach Demontage der Außenhülle, auch die tieferliegenden Glutnester und Schwelbrände bekämpft werden. Die Feuerwehr Duisburg war mit einer Löscheinheit und einer Löschgruppe vor Ort. Der Rettungsdienst war mit einem RTW vertreten. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde.

Mehr von Stadt-Panorama